Anzeige:

Freitag, 06.01.2012 08:04

Wikipedia sammelt in Deutschland Rekordspenden

aus dem Bereich Sonstiges

Das Online-Lexikon Wikipedia hat bei seinem jährlichen Spendenaufruf in Deutschland einen Rekordbetrag von 3,8 Millionen Euro erzielt. Mehr als 160.000 Spenden gingen in 50 Tagen für das nicht-kommerzielle Internet-Projekt ein, wie der Förderverein Wikimedia Deutschland am Donnerstag mitteilte. Das sei doppelt so viel wie im Vorjahr.

Anzeige

Spenden werden in neue Technik investiert

Von dem Geld sollen etwa Hardware oder der Ausbau der mobilen Dienste finanziert werden. Rund 2 Millionen Euro will der Verein selbst verwenden, 1,5 Millionen Euro sind für die US-Mutterstiftung Wikimedia Foundation eingeplant, weitere 220.000 Euro kostete die Kampagne. Der Entwurf des Wirtschaftsplans von Wikimedia Deutschland für 2012 (PDF) steht auch online zur Verfügung.

Der Spendenaufruf war Teil einer jährlichen Aktion der Wikimedia Foundation und ihrer Ländervertretungen, um das kostenlose und werbefreie Lexikon zu finanzieren. Bereits am Montag schloss die US-Mutter Wikimedia die Spendenaktion mit der Rekordsumme von 20 Millionen US-Dollar ab.

Wikipedia Spendenrekord in Deutschland
Das Online-Lexikon erzielte mit 3,8 Millionen Euro einen Spendenrekord in Deutschland. Grafik: Wikimedia Foundation

Die englischsprachige Wikipedia wurde am 15. Januar 2001 gestartet, rund zwei Monate später wurde die Wikipedia in deutscher Sprache gegründet.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 wikipedia 11 Jahr statt einem (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von jsc am 06.01.2012 um 17:13 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs