Anzeige:

Dienstag, 03.01.2012 17:46

Samsung Galaxy Ace Plus: Upgrade-Androide

aus dem Bereich Mobilfunk

In Sachen Ausstattung konnte sich das Samsung Galaxy Ace bereits bei seinem Marktstart vor einem Jahr kaum aus der Masse der Mittelklasse-Smartphones herausheben. Zumindest optisch zog das Gerät im iPhone-Design allerdings einige Blicke auf sich. Mit der Upgrade-Version "Galaxy Plus" werden diese Ähnlichkeiten sichtlich geringer. Im Gegenzug spendiert Samsung dem Androiden unter anderem mehr Speicher und einen schnelleren Prozessor.

Anzeige

Leicht modifizierter Nachfolger

Während des Galaxy Ace mit einer 800-Megahertz-CPU betrieben wird, kommt beim großen Bruder ein 1-Gigahertz-Chip zum Einsatz. Teils deutlichen Nachschlag gibt es auch bei RAM und Datenspeicher. Hier bietet das neue Modell 512 Megabyte beziehungsweise 3 Gigabyte. Nutzer des Ur-Ace' müssen hingegen mit schmalen 278 MB Arbeitsspeicher sowie knappen 158 MB Ablagefläche Vorlieb nehmen.

Und auch bei Übertragungsstandards und Software hat Samsung ein wenig nachpoliert. Das "Galaxy Ace Plus" kommt nun ab Werk mit Bluetooth 3.0, Android 2.3 und diversen Samsung-Apps wie das Kommunikationstool ChatOn. Für das ursprünglich mit Android 2.2 ausgelieferte "Ace" ist ein Update auf Gingerbread aber ebenfalls seit Monaten verfügbar. Abgesehen von einem nominell leicht schwächeren Akku, abweichenden Maßen sowie einem mit 3,6 Zoll minimal größerem Display sind die übrigen Leistungswerte gegenüber dem Vorgänger nahezu identisch – etwa die gleichermaßen grobe Auflösung des kapazitiven Touchscreens von 320x480 Pixeln.

Samsung Galaxy Ace Plus
Samsung Galaxy Ace Plus: Modifizierter Nachfolger des Galaxy Ace. Bilder: Samsung

5-Megapixel-Kamera und HSDPA-Internet

Auch die "Plus"-Variante verfügt daher über eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, Beschleunigungs- und Annäherungssensor, Digital-Kompass, microSD-Einschub, 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse, WLAN in den Standards 802.11 b/g/n und aGPS. Mobiles Internet wird wie bisher in HSDPA-Geschwindigkeit mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde unterstützt.

Ob sich der Preis des Galaxy Ace Plus ebenfalls in der Größenordnung des Galaxy Ace bewegen wird, ist noch nicht bekannt. Erstmals zu haben sein wird der Smartphone-Neuling ab Januar in Russland. Andere Regionen, darunter Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika sollen nach und nach folgen.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 26.07.2014
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Sicherheitsexperten: Hacker für Unternehmen viel gefährlicher als die NSA
Freitag, 25.07.2014
Mitfahrdienst Uber darf vorerst weitermachen - Hamburger Verbot gekippt
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Internet Security Days 2014: Freikarten für Kongress und Messe im Phantasialand
Google verweigert Linklöschung bei einem Drittel der Anträge
Integration von Mitfahrdienst Uber in Facebook Messenger?
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Amazon macht hohen Verlust - Aktienkurs sinkt um rund 10 Prozent
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs