Anzeige:
Montag, 26.12.2011 15:01

Aoc e2343Fi: 23-Zoll-Monitor mit iPhone-Dock

aus dem Bereich Computer

Bereits im Vorfeld der Elektronikmesse CES (Consumer Electronics Show), die vom 10. bis 13. Januar in Las Vegas in den USA stattfindet, kündigen viele Hardware-Hersteller ihre neuen Produkt-Highlights an. LG hat schon mit seinem 3D-IPS-Display DM92 mit ultradünnem Rahmen vorgelegt; ein Merkmal, mit dem auch der TFT-Monitor-Anbieter Aoc präsent sein möchte. Darüber hinaus hat die Display-Marke einen Monitor für iPhone- oder iPod-Besitzer entwickelt.

Anzeige

3D mit schmalem Rahmen

Über das neue Gerät mit schlankem Rahmen legt Aoc nur wenig Informationen offen. Mit einem Display mit Polarisationstechnologie spricht der 23 Zoll große Bildschirm vor allem diejenigen an, die sich für 3D-Inhalte ohne aktive Shutter-Brille interessieren. Für Polarisations-Monitore genügt eine leichte, passive Brille, die deutlich günstiger zu haben ist.

Standfuß mit iPhone-Schnittstelle

Auch der Apple-freundliche Aoc e2343Fi im schwarzen Hochglanz-Gehäuse ist mit einem 23-Zoll-Display bestückt. Die Mulde im runden Standfuß entpuppt sich als iPhone- und iPod-Dock: Einmal eingesetzt, lassen sich Fotos oder Videos, die auf dem Smartphone oder Multimediaplayer gespeichert sind, auf dem Monitor darstellen und der Sound über dessen Lautsprecher ausgeben. Über die Auflösung, Reaktionszeit, die Blickwinkel und den Kontrastwert schweigt sich der Hersteller noch aus.

Aoc e2343Fi: 23-Zoll-Monitor mit iPhone-Dock
Einer der neuen Monitore, die Aoc auf der CES zeigen wird: der e2343Fi. Bild: Aoc

Weitere Details zu den neuen Monitoren folgen erst zur Vorstellung auf der CES im Januar.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
Computer-Problem legt Arbeitsagenturen lahm
Instagram jetzt mit Werbung in Deutschland
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Neue App: Google bringt eigene Handschriftenerkennung für Android
"Internet-Plus": Chinas Tech-Konzerne auf Einkaufstour - Kaufen statt Kopieren
Amazon bis Zalando: Einzelhändler setzen auf politische Unterstützung
VDSL-Tarife im Vergleich: VDSL 50 bei Telekom, Vodafone, 1&1 und Co.
Sonntag, 19.04.2015
Swatch-Miterfinder Mock: Apple Watch ist Bedrohung für klassische Uhrenindustrie
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs