Anzeige:

Montag, 26.12.2011 15:01

Aoc e2343Fi: 23-Zoll-Monitor mit iPhone-Dock

aus dem Bereich Computer

Bereits im Vorfeld der Elektronikmesse CES (Consumer Electronics Show), die vom 10. bis 13. Januar in Las Vegas in den USA stattfindet, kündigen viele Hardware-Hersteller ihre neuen Produkt-Highlights an. LG hat schon mit seinem 3D-IPS-Display DM92 mit ultradünnem Rahmen vorgelegt; ein Merkmal, mit dem auch der TFT-Monitor-Anbieter Aoc präsent sein möchte. Darüber hinaus hat die Display-Marke einen Monitor für iPhone- oder iPod-Besitzer entwickelt.

Anzeige

3D mit schmalem Rahmen

Über das neue Gerät mit schlankem Rahmen legt Aoc nur wenig Informationen offen. Mit einem Display mit Polarisationstechnologie spricht der 23 Zoll große Bildschirm vor allem diejenigen an, die sich für 3D-Inhalte ohne aktive Shutter-Brille interessieren. Für Polarisations-Monitore genügt eine leichte, passive Brille, die deutlich günstiger zu haben ist.

Standfuß mit iPhone-Schnittstelle

Auch der Apple-freundliche Aoc e2343Fi im schwarzen Hochglanz-Gehäuse ist mit einem 23-Zoll-Display bestückt. Die Mulde im runden Standfuß entpuppt sich als iPhone- und iPod-Dock: Einmal eingesetzt, lassen sich Fotos oder Videos, die auf dem Smartphone oder Multimediaplayer gespeichert sind, auf dem Monitor darstellen und der Sound über dessen Lautsprecher ausgeben. Über die Auflösung, Reaktionszeit, die Blickwinkel und den Kontrastwert schweigt sich der Hersteller noch aus.

Aoc e2343Fi: 23-Zoll-Monitor mit iPhone-Dock
Einer der neuen Monitore, die Aoc auf der CES zeigen wird: der e2343Fi. Bild: Aoc

Weitere Details zu den neuen Monitoren folgen erst zur Vorstellung auf der CES im Januar.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Russischer Facebook-Klon: Gründer Durow verlässt VKontakte
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten bis Ende Juni
Samsung: Erste Tizen-Smartphones noch im zweiten Quartal
Angriff auf Jailbreak-Geräte: "Unflod Baby Panda" erlauscht Apple-ID-Passwort
Nokia: Smartphone-Sparte ab Freitag Teil von Microsoft
Experten erwarten Stagnation bei Apple
Acer Iconia W4-820/1P4: Profi-Windows-Tablet mit Mini-Tastatur
Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs