Anzeige:
Donnerstag, 22.12.2011 00:01

Dell Inspiron One 2320: All-in-One-Rechner im Test

aus dem Bereich Computer
Von Marcel Petritz

All-in-One-PCs sind platzsparend und deutlich schicker als ihre klobigen Tower-Kollegen. Nicht nur bei Apple sind All-in-One-Rechner mit dem iMac (Test) schon länger Mode. Auch die anderen Hersteller wie Acer, Asus, MSI, HP, Lenovo, Sony, seit Kurzem Toshiba und natürlich Dell verfolgen das Kompakt-Konzept. Mit dem günstigen Inspiron 2320 hat Dell seine All-in-One-Reihe mit Touchscreen aktualisiert.

Anzeige

All-in-One-PC mit Touchscreen, TV-Tuner und Blu-ray

Der von uns getestete Inspiron One 23 All-in-One-PC mit 23 Zoll großem Full-HD-Touchscreen und Windows 7 setzt auf den stromsparenden Vierkern-Prozessor Intel Core i5-2400s mit einem Takt von 2,5 Gigahertz (GHz). Obwohl die CPU auch über eine integrierte Grafikeinheit verfügt, setzt Dell auf eine Nvidia GeForce GT 525M Grafikkarte mit 1 Gigabyte (GB) DDR3, die sonst in Notebooks zum Einsatz kommt. Den Arbeitsspeicher hat Dell mit 6 GB großzügig bemessen, die Festplatte fasst bis zu 1 Terabyte an Daten. Für optische Datenträger bietet der Inspiron One in unserer Testkonfiguration für 849 Euro ein Blu-Ray-Laufwerk, mit dem sich zudem DVDs und CDs beschreiben lassen.

Dazu gesellen sich ein WLAN-Modul, das nach dem 802.11n-Standard funkt, sowie Bluetooth 3.0. Im Multimedia-Bereich kann der 2320 mit einer TV-Karte inklusive Fernbedienung punkten. Eine kabellose Tastatur und ein optische Maus liegen dem Inspiron bei. Im Dell Onlineshop lässt sich derzeit (Stand: 21. Dezember) allerdings nur eine Konfiguration für 699 Euro ordern, die mit einem Intel Core i3-2100 rechnet, 4 GB RAM und einen DVD-Brenner mitbringt. Die übrigen Bestandteile weichen nicht ab.


23-Zoll-Display, vier Kerne und trotzdem kompakt: Als All-in-One PC macht der Inspiron One 2320 eine gute Figur. Bilder: Dell

Der Aufbau gestaltet sich unkompliziert. Den vormontierten Standfuß ausklappen, den Funkempfänger für Tastatur und Maus einstecken und das Stromkabel verbinden; schon ist der 2320 bereit für seinen ersten Start. Aufgrund seiner geringen Tiefe von 6,8 Zentimeter passt der 2320 auch auf kleinere Schreibtische, die Tastatur lässt sich praktisch unter dem PC verstauen. Insgesamt macht die Konstruktion einen recht soliden Eindruck. Bei Bedarf kann das Gerät auch an der Wand befestigt werden.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.03.2015
Apple-Chef Cook: Schnüffelei im Netz fängt keine Terroristen
 Archos: Drei große Smartphones mit kleiner HD-Auflösung
Unbekannte greifen auf Daten von 50.000 Uber-Fahrern zu
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: VATM-Präsident Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs