Anzeige:

Dienstag, 29.11.2011 00:01

Panasonic: Europa-Neustart mit Android-Geräten

aus dem Bereich Mobilfunk

Es ist eine Rückkehr mit Ankündigung: Bereits vor einem Jahr gab Panasonic bekannt, seine zwischenzeitlich abgewickelte Handysparte reaktivieren zu wollen. Nachdem wie geplant zunächst ausschließlich der japanische Heimatmarkt ins Visier genommen wurde, steht nun die internationale Expansion auf der Agenda. Demnach sollen die ersten Panasonic-Smartphones bereits im Frühjahr des kommenden Jahres in Europa zu haben sein. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei.

Anzeige

Neue Panasonic-Geräte mit Android

Eine Entscheidung zu möglichen Vertriebspartnern gibt es allerdings bislang nicht. Entsprechende Verhandlungen mit verschiedenen europäischen Netzbetreibern seien derzeit im Gange, so das Blatt. Demnach ebenfalls noch unklar ist, welche Geräte für die Europa-Premiere ausgewählt werden. Als sicher gilt lediglich, dass es sich um Android-Modelle handeln wird. Fünf solche Smartphones sind seit August in Japan erschienen. Drei davon wurden erst Mitte November vorgestellt, darunter die für die japanischen Provider docomo und SoftBank entwickelten, nahezu baugleichen, Lumix-Telefone "P02D" und "101P" mit 13,2-Megapixel-Kamera.

Beide Geräte verfügen über ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln, einer 1-Gigahertz-CPU von Texas Instruments (OMAP 4430), 1 Gigabyte (GB) RAM sowie 2 GB internen Speicherplatz. Ob einer der zudem vor Spritzwasser geschützten Gingerbread-Androiden allerdings auch hierzulande erhältlich sein wird, bleibt vorerst abzuwarten. Zumindest die Wahrscheinlichkeit ist nicht unbedingt gering: Mit der außergewöhnlichen Kameraleistung könnte Panasonic ein Alleinstellungsmerkmal ins Feld führen, das den Wiedereintritt in den heftig umkämpften europäischen Markt etwas erleichtern dürfte.

Panasonic Lumix Phone
Das erst kürzlich in Japan vorgestellte "Lumix Phone" verfügt über eine 13,2-Megapixel-Kamera. Screenshot: onlinekosten.de

Bis 2006 war Panasonic weltweit mit zahlreichen Mobiltelefonen auf Symbian-Basis vertreten, zog sich dann aber vollständig aus dem Mobilfunkgeschäft zurück. In Deutschland ist das Unternehmen mittlerweile wieder mit einigen Modellen im Bereich der Senioren-Handys vertreten. Erst Anfang November präsentierten die Japaner zudem ihr erstes Outdoor-Tablet mit Android-Betriebssystem. Das staub- und wasserdichte Toughpad FZ-A1 ist für den professionellen Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert und soll selbst Stürze aus 120 Zentimeter Höhe unbeschadet überstehen.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 28.07.2014
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
"Focus": Telekom will Glasfaserausbau vorantreiben - Highspeed-Internet für 50 Städte
Handy des "Bild"-Chefs mit Nachricht von Ex-Bundespräsident Wulff kommt ins Museum
GMX/Web.de-Chef kritisiert: "De-Mail steht in Deutschland immer noch am Anfang"
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Post von Laura: E-Mail feiert 30. Geburtstag in Deutschland
Samstag, 26.07.2014
"WiWo": Daimler nutzt interne Hacker-Trupppe zur Cyberabwehr
29-Jähriger muss für tausendfachen Internet-Betrug fast sieben Jahre in Haft
Twitter-Schnitzeljagd nach versteckten Geldscheinen kommt nach Berlin
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs