Anzeige:
Dienstag, 29.11.2011 00:01

Panasonic: Europa-Neustart mit Android-Geräten

aus dem Bereich Mobilfunk

Es ist eine Rückkehr mit Ankündigung: Bereits vor einem Jahr gab Panasonic bekannt, seine zwischenzeitlich abgewickelte Handysparte reaktivieren zu wollen. Nachdem wie geplant zunächst ausschließlich der japanische Heimatmarkt ins Visier genommen wurde, steht nun die internationale Expansion auf der Agenda. Demnach sollen die ersten Panasonic-Smartphones bereits im Frühjahr des kommenden Jahres in Europa zu haben sein. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei.

Anzeige

Neue Panasonic-Geräte mit Android

Eine Entscheidung zu möglichen Vertriebspartnern gibt es allerdings bislang nicht. Entsprechende Verhandlungen mit verschiedenen europäischen Netzbetreibern seien derzeit im Gange, so das Blatt. Demnach ebenfalls noch unklar ist, welche Geräte für die Europa-Premiere ausgewählt werden. Als sicher gilt lediglich, dass es sich um Android-Modelle handeln wird. Fünf solche Smartphones sind seit August in Japan erschienen. Drei davon wurden erst Mitte November vorgestellt, darunter die für die japanischen Provider docomo und SoftBank entwickelten, nahezu baugleichen, Lumix-Telefone "P02D" und "101P" mit 13,2-Megapixel-Kamera.

Beide Geräte verfügen über ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln, einer 1-Gigahertz-CPU von Texas Instruments (OMAP 4430), 1 Gigabyte (GB) RAM sowie 2 GB internen Speicherplatz. Ob einer der zudem vor Spritzwasser geschützten Gingerbread-Androiden allerdings auch hierzulande erhältlich sein wird, bleibt vorerst abzuwarten. Zumindest die Wahrscheinlichkeit ist nicht unbedingt gering: Mit der außergewöhnlichen Kameraleistung könnte Panasonic ein Alleinstellungsmerkmal ins Feld führen, das den Wiedereintritt in den heftig umkämpften europäischen Markt etwas erleichtern dürfte.

Panasonic Lumix Phone
Das erst kürzlich in Japan vorgestellte "Lumix Phone" verfügt über eine 13,2-Megapixel-Kamera. Screenshot: onlinekosten.de

Bis 2006 war Panasonic weltweit mit zahlreichen Mobiltelefonen auf Symbian-Basis vertreten, zog sich dann aber vollständig aus dem Mobilfunkgeschäft zurück. In Deutschland ist das Unternehmen mittlerweile wieder mit einigen Modellen im Bereich der Senioren-Handys vertreten. Erst Anfang November präsentierten die Japaner zudem ihr erstes Outdoor-Tablet mit Android-Betriebssystem. Das staub- und wasserdichte Toughpad FZ-A1 ist für den professionellen Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert und soll selbst Stürze aus 120 Zentimeter Höhe unbeschadet überstehen.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs