Anzeige:

Dienstag, 29.11.2011 00:01

Panasonic: Europa-Neustart mit Android-Geräten

aus dem Bereich Mobilfunk

Es ist eine Rückkehr mit Ankündigung: Bereits vor einem Jahr gab Panasonic bekannt, seine zwischenzeitlich abgewickelte Handysparte reaktivieren zu wollen. Nachdem wie geplant zunächst ausschließlich der japanische Heimatmarkt ins Visier genommen wurde, steht nun die internationale Expansion auf der Agenda. Demnach sollen die ersten Panasonic-Smartphones bereits im Frühjahr des kommenden Jahres in Europa zu haben sein. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei.

Anzeige

Neue Panasonic-Geräte mit Android

Eine Entscheidung zu möglichen Vertriebspartnern gibt es allerdings bislang nicht. Entsprechende Verhandlungen mit verschiedenen europäischen Netzbetreibern seien derzeit im Gange, so das Blatt. Demnach ebenfalls noch unklar ist, welche Geräte für die Europa-Premiere ausgewählt werden. Als sicher gilt lediglich, dass es sich um Android-Modelle handeln wird. Fünf solche Smartphones sind seit August in Japan erschienen. Drei davon wurden erst Mitte November vorgestellt, darunter die für die japanischen Provider docomo und SoftBank entwickelten, nahezu baugleichen, Lumix-Telefone "P02D" und "101P" mit 13,2-Megapixel-Kamera.

Beide Geräte verfügen über ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln, einer 1-Gigahertz-CPU von Texas Instruments (OMAP 4430), 1 Gigabyte (GB) RAM sowie 2 GB internen Speicherplatz. Ob einer der zudem vor Spritzwasser geschützten Gingerbread-Androiden allerdings auch hierzulande erhältlich sein wird, bleibt vorerst abzuwarten. Zumindest die Wahrscheinlichkeit ist nicht unbedingt gering: Mit der außergewöhnlichen Kameraleistung könnte Panasonic ein Alleinstellungsmerkmal ins Feld führen, das den Wiedereintritt in den heftig umkämpften europäischen Markt etwas erleichtern dürfte.

Panasonic Lumix Phone
Das erst kürzlich in Japan vorgestellte "Lumix Phone" verfügt über eine 13,2-Megapixel-Kamera. Screenshot: onlinekosten.de

Bis 2006 war Panasonic weltweit mit zahlreichen Mobiltelefonen auf Symbian-Basis vertreten, zog sich dann aber vollständig aus dem Mobilfunkgeschäft zurück. In Deutschland ist das Unternehmen mittlerweile wieder mit einigen Modellen im Bereich der Senioren-Handys vertreten. Erst Anfang November präsentierten die Japaner zudem ihr erstes Outdoor-Tablet mit Android-Betriebssystem. Das staub- und wasserdichte Toughpad FZ-A1 ist für den professionellen Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert und soll selbst Stürze aus 120 Zentimeter Höhe unbeschadet überstehen.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB rund 20.000 Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs