Anzeige:
Samstag, 12.11.2011 11:01

HTC Titan im Test - Ein Windows-Maximus

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Hayo Lücke

Wer abseits des iPhone von Apple einen Blick auf den Smartphone-Markt wirft, wird schnell feststellen, dass der Trend eindeutig zu größeren Display-Diagonalen geht. Neben Samsung Mobile treibt auch HTC diese Entwicklung munter voran und setzt dabei nicht nur auf Googles Betriebssystem Android, sondern auch auf Microsofts Windows Phone. Eines der aktuellen Windows-Flaggschiffe stellt das HTC Titan mit einem 4,7 Zoll großen Bildschirm dar. Zum Vergleich: das iPhone 4 S bringt es auf gerade einmal auf 3,5 Zoll. Wir haben uns das HTC-Telefon mit seinem schnellen 1,5 Gigahertz Prozessor genauer angeschaut.

Anzeige

Standard-Zubehör

Geliefert wird das Titan mit Standard-Zubehör, wie man es von praktisch allen gängigen Multimedia-Telefonen kennt. Neben dem Endgerät samt Akku (1.600 mAh) liegen der Verpackung ein Stereo-Headset, ein Datenkabel und ein Ladeadapter bei. Wird der mit dem Datenkabel verbunden, wird ein Ladekabel draus. Zusätzlich hat HTC verschiedene kleine Faltzettel beigelegt. Unter anderem eine Kurzanleitung und eine Information, die über die ersten Schritte mit Windows Phone informiert. Ein detailliertes Handbuch liegt in digitaler Form auf einer CD-ROM bei.

HTC Titan
Das HTC Titan. Bild: onlinekosten.de

Wichtigste Hürde vor dem Start: Nutzer eines Windows Phone-Handys brauchen eine so genannte Windows Live ID. Wer sich die nicht zulegt, kann zum Beispiel nicht auf den App Store Market Place zugreifen und muss darüber hinaus auf die Online-Festplatte SkyDrive verzichten. Auch der Download von Musik aus dem passenden Zune-Store von Microsoft ist ohne die ID nicht möglich. Ganz ähnlich gehen Apple bei iTunes und Google bei seinem Android Market vor. Ohne Registrierung geht wenig bis nichts.

Ein rutschiges Vergnügen

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Handhabung des 160 Gramm schweren und 132x71x10 Millimeter großen Telefons. Für zarte Frauenhände ist es mit seinen recht wuchtigen Abmessungen nichts und auch ein Fliegengewicht für die Hemdtasche sieht sicherlich anders aus. Interessant ist auch die Verarbeitung. Der eigentliche Handykörper wird nämlich in eine Art Schale eingebettet, die nicht nur die Rückseite bedeckt, sondern auch alle Seiten und einen kleinen Teil der oberen Vorderseite. Das ist ungewöhnlich, wirkt sich aber nicht spürbar auf den Komfort aus. Das Telefon sitzt in felsenfest in seiner Hülle, störende Kanten gibt es praktisch nicht.

Aber: HTC hat lediglich das untere Viertel der Rückseite mit einer rauen, gummiartigen Oberfläche versehen. Der Rest des Aluminiumgehäuses ist extrem glatt und sorgt für ein eher rutschiges Vergnügen, wenn das Telefon in der Hand gehalten wird. Hinzu kommt: die Linse der verbauten Digitalkamera ragt auf der Rückseite ein Stück hervor und ist so regelmäßig direkten Erschütterungen ausgesetzt, wenn das Titan-Handy zum Beispiel auf einem Tisch angelegt wird. Außerdem sammeln sich rund um die Linse schnell kleine Schmutzpartikel an. Der Kauf einer passenden Schutztasche ist daher sehr zu empfehlen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Windows Phone ist uncorall! (15 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Denon am 13.11.2011 um 19:47 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
helloMobil und Phonex: LTE-Allnet-Flats wieder ab 9,95 Euro
Verbraucherschützer: MeinPaket verwirrt mit Gutschein-Kaskaden
Internetriese unter Druck: Was fordert Europa von Google?
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Schlechte Verkaufszahlen: iPhone 5c wird 2015 eingestellt
Weihnachtsgeschäft: Deutsche Post DHL rechnet mit mehr als 8 Millionen Paketen pro Tag
Neue Kritik an Uber: Android-App sammelt massiv Daten
Vodafone bietet LTE in 33 Ländern - ab 2015 mit bis zu 225 Mbit/s surfen
Amazon: 41 Apps für 130 Euro jetzt kostenlos herunterladen
Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß: Gerichtsentscheidung vertagt
Twitter Offers: Rabatt-Coupons einlösen, ohne sie vorzuzeigen
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs