Anzeige:
Sonntag, 30.10.2011 13:01

Samsung Galaxy S Plus im Test - Der Preisbrecher

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Hayo Lücke

Ein iPhone 4 S für mindestens 629 Euro kaufen? Auch wenn das Kulthandy von Apple ein hell funkelnder Stern am Smartphone-Himmel und für viele Nutzer sicherlich auch eine Art Status-Symbol ist, kostet es verglichen mit anderen High-End-Handys doch ein kleines Vermögen. Wer sich für die 64-Gigabyte-Variante entscheidet, darf sogar 849 Euro auf den Tisch legen. Preiswerter kann es sein, wenn man sich für das Samsung Galaxy S II entscheidet, das im Online-Fachhandel bei ähnlich umfangreicher Ausstattung schon für 415 Euro zu haben. Wem auch das noch zu teuer ist, der sollte einen Blick auf das Samsung Galaxy S Plus werfen. Es ist zwar nicht ganz so üppig ausgestattet, dafür aber noch ein bisschen preiswerter. Wir haben uns das Mittelklasse-Smartphone genauer angeschaut.

Anzeige

Vergleichsweise preiswert

Zwar gilt seitens Samsung Mobile eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 459 Euro, wer sich aber in etablierten Online-Shops umsieht, kann sich das Gerät bereits zu einem Preis von 275 Euro sichern. Bei Amazon ist es ohne zusätzliche Versandkosten für knapp 293 Euro zu haben. Gemessen daran, dass das Telefon mit einer ganzen Reihe an Extras aufwarten kann, ist das ein mehr als fairer Preis.

Samsung Galaxy S Plus
Samsung Galaxy S Plus. Bild: onlinekosten.de

Doch was erhält man als Käufer überhaupt? Neben dem eigentlichen Endgerät auf Basis von Googles Handy-Betriebssystem Android in Version 2.3.3 Gingerbread liefert Samsung einen Akku (1650 mAh), ein Ladekabel, ein Datenkabel, ein kabelgebundenes Stereo-Headset und ein Handbuch mit. Wie immer empfiehlt sich bei einem Smartphone der Nachkauf einer Handy-Tasche, um das Gerät vor Kratzern und eventuellen Sturzschäden zu schützen. Das kann durchaus sinnvoll sein, wie wir schon bei einem Galaxy S II-Test feststellen mussten.

Ein Fliegengewicht

Doch zurück zum Galaxy S Plus: das kommt als echtes Federgewicht unter den Smartphones daher und knüpft mit einem Gewicht von gerade einmal 119 Gramm trotz eines 4,0 Zoll großen Super AMOLED-Displays genau da an, wo auch das Galaxy S II schon überzeugen konnte. Allerdings: erreicht wird das geringe Gewicht nur dadurch, dass auf die Verarbeitung von metallischen Elementen weitestgehend verzichtet wurde. Kunststoff ist Trumpf, wodurch sich das Smartphone nicht sonderlich werthaltig anfühlt.

Das ist schade, denn unter seiner Haube hat das Galaxy S Plus viel zu bieten, was man auch bei etablierten Modellen der (meist teureren) Konkurrenz finden kann. Freilich kann aber nicht alles Luxus pur sein, sonst würde sich der vergleichsweise hohe Preis des Galaxy S II nicht rechtfertigen lassen. Wir haben uns auf Spurensuche gemacht.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Schwachsinn, Rolex etc. (13 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Marc-Andre am 08.11.2011 um 12:16 Uhr
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
Apple Pay: Sparkassen "sehr interessiert" an Apples iPhone-Bezahldienst
Künftiger Interpol-Chef: Cyberkriminalität hat größere Ausmaße als bekannt
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Blog "Netzpolitik.org" trotzt den Drohungen aus dem Kanzleramt
Vier Millionen Deutsche suchen online nach einem Partner
Samstag, 18.10.2014
Tod auf Raten? Videotheken und die Konkurrenz aus dem Internet
Ronaldo knackt auf Facebook die 100-Millionen-Marke
72 Prozent der Handys per Sicherheitsabfrage geschützt
Frühwarnsystem für dubiose Finanzprodukte und Einkaufen im Internet startet 2015
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs