Anzeige:

Dienstag, 25.10.2011 13:40

"DISQ": 15 Internetanbieter im Test - Kabel vor DSL

aus dem Bereich Breitband

Bis zu 400 Euro im Jahr lassen sich bei Highspeed-Internetprodukten einsparen, wenn statt des teuersten der günstigste Internetprovider gewählt wird. Das ist ein Ergebnis der jährlichen Internetanbieter-Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv. Untersucht wurden insgesamt 15 Provider, darunter die drei großen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW sowie die DSL-Provider NetCologne, easybell, 1&1, Vodafone, Alice, Deutsche Telekom, Versatel, congstar, Tele2, primacall, EWE und StarDSL. Neben den jeweiligen Kosten, Vertragsbedingungen und der Produktausstattung der Anbieter wurde der Kundenservice am Telefon und per E-Mail unter die Lupe genommen. Analysiert wurden sowohl Tarife mit als auch ohne Telefon-Flatrate. Die untersuchten Internet-Flatrates verfügten mindestens über Bandbreiten von 6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Für die Studie erfolgten 465 versteckte Testkontakte der DISQ-Experten mit den Providern.

Anzeige

Kabel Deutschland bester Provider im Test

Als bester "Internetanbieter 2011" schnitt im Test der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland mit 91,6 von 100 möglichen Punkten ab. Der Münchener Anbieter bot laut der Studie den besten Service und konnte auch mit seinen Produkten überzeugen, die jeweils in den Top 4 landeten. Im vergangenen Jahr hatte sich noch Kabel BW den ersten Rang sichern können.

Auf Platz zwei und drei im Gesamtergebnis folgen aktuell der Kölner Internetanbieter NetCologne mit 83,5 Punkten sowie der bundesweit auftretende Provider easybell mit 82,6 Punkten. NetCologne bescheinigten die Tester eine freundliche Beratung am Telefon, die schnellste Reaktion auf E-Mail-Anfragen und attraktive Tarifkonditionen. Easybell überzeugte mit gut ausgestatteten Produkten ohne Telefon-Flat. 1&1 verpasste das Siegertreppchen in der Gesamtwertung und findet sich mit 78,9 Punkten auf Platz vier noch vor Kabel BW wieder.

Kabelnetzbetreiber punkten gegenüber DSL-Anbietern

Lediglich im Mittelfeld sind dagegen Vodafone, Unitymedia, Alice, die Deutsche Telekom, Versatel sowie congstar angesiedelt. Das Schlusslicht im Test bildete StarDSL, ebenfalls auf den hinteren Plätzen landete Tele 2, Primcall und EWE. Die attraktivsten Tarife ohne Telefon-Flat finden sich bei Kabel BW, Unitymedia überzeugt dagegen mit der besten Ausstattung von Produkten mit Telefon-Flatrate. 1&1 kann mit dem besten Tarif mit Telefon-Flat aufwarten. Insgesamt konnten sich die Kabelnetzbetreiber mit ihren Produkten erneut gegenüber den DSL-Anbietern behaupten. Die Servicequalität trug mit 50 Prozent zum Gesamtergebnis bei, die Analyse der Produkte mit und ohne Telefon-Flat steuerten jeweils 25 Prozent zum Ergebnis bei.

DISQ Studie Internetanbieter 2011
Die DISQ-Studie bescheinigte Kabel Deutschland den besten Service aller 15 getesteten Internetanbieter. Tabelle: DISQ

Servicequalität vielfach mit Schwächen - Preisniveau hat sich stabilisiert

Verbesserungsbedarf sahen die Tester bei der Servicequalität. Nur Kabel Deutschland erhielt ein "sehr gut" für seinen Service, fünf Anbieter bekamen die Note "gut" sowie sieben eine befriedigende Bewertung. Der Service von StarDSL schaffte nur ein "ausreichend", EWE musste sogar ein "mangelhaft" einstecken. Die DISQ-Tester bemängelten allgemein bei den Anbietern die vielfach nicht überzeugende Beratungsqualität am Telefon, außerdem brauchten die Kundenservice-Mitarbeiter häufig viel Zeit mit der Antwort auf eine E-Mail-Anfrage. Jede zehnte E-Mail-Anfrage blieb innerhalb des Testzeitraums sogar unbeantwortet.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr habe sich das Preisniveau für die Internetangebote stabilisiert. Die Preise sind nicht weiter gesunken. Erhebliche Preisunterschiede von bis zu 64 Prozent gebe es aber nach wie vor beim Vergleich der Angebote der Anbieter. Unterschiedlich statten die Provider auch ihre Produkte aus. Nur die wenigsten boten beispielsweise mehrere Rufnummern ohne Zusatzkosten, eine eigene Homepage oder ein Kinderschutzprogramm.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Service gut?! (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von dermope am 25.10.2011 um 21:44 Uhr
 lieber n bisschen lahmer aber dafür echten reconnect :D (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von razor34 am 25.10.2011 um 18:05 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 02.10.2014
Putin kündigt stärkere Internet-Überwachung an - "Aber keine totale Kontrolle"
Mittwoch, 01.10.2014
DSL-Tarife im Oktober: DSL und VDSL zum Sparpreis - Aktionen im Überblick
Streit mit Verlagen: Google News zeigt künftig nur noch Überschriften ohne Textvorschau
1&1 All-Net-Flat günstiger: Rotstift im Oktober für zwölf Monate
Computerspiel "Tetris" soll als Actionfilm auf die Kinoleinwand kommen
Glanzloses Börsendebüt von Zalando: Statt fetter Kursgewinne Models und Konfetti
Aldi Süd verkauft Multimode-Notebook für 399 Euro
Neues Mittelklasse-Smartphone LG F60: Solide, aber unspektakulär
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Bundesnetzagentur äußert sich zu Routerzwang
Nokia 130 kommt für 29 Euro in den Handel
Telefonica Deutschland schließt Übernahme von E-Plus ab
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs