Anzeige:
Freitag, 21.10.2011 17:01

Display-News: Fünf neue TFT-Monitore im Überblick

aus dem Bereich Computer

AOC, Asus, Toshiba und ViewSonic haben eins gemeinsam: Sie haben in dieser Woche neue Monitore angekündigt. Vom 3D-Monitor für Nvidias neue 3D Vision-Technologie über 3D via Polarisation bis hin zum Office-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung und einem mobilen 14-Zoll-Display ist das Angebot breit gefächert.

Anzeige

Neue Displays - Inhalt

Ergonomische HD-Monitore von AOC

Der Hersteller AOC widmet sich mit seinen quecksilberfreien HD-Displays der Business-Kundschaft. Dass so mancher lieber mit dem 16:10-Format arbeitet, hat AOC beim e2219Ph mit einer Bildschirmdiagonale von 22 Zoll beherzigt. Die genaue Auflösung teilte der Anbieter jedoch nicht mit. Der 24 Zoll große e2436Pa kommt währenddessen mit 1.920x1.080 Pixeln auf den Markt, was dem Widescreen-Format 16:9 entspricht. Allerdings lassen sich die silberfarbenen Bildschirme mit schwarz-glänzendem Standfuß nicht nur neigen, zur Seite schwenken und um bis zu 11 Zentimeter nach oben verstellen, sondern auch in den Pivotmodus drehen. Im Hochformat kann der 24-Zöller dann mit viel Platz für lange Tabellen punkten.

AOC e2436Pa und e2219Ph
Der AOC e2436Pa (li) und der e2219Ph (re) erfüllen die Standards EPEAT Silver, Energy Star 5.0 und TCO 5.0. Bilder: AOC

Beide Geräte verfügen über einen Kontrast von 1.000:1, der sich bei dynamischer Regelung je nach Bildschirminhalt kurzzeitig auf bis zu 20.000.000:1 erhöhen kann, eine durch LEDs bereitgestellte Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) und eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden (ms). Die schnellen Farbwechsel und die Blickwinkel von 170 Grad vertikal sowie 160 Grad horizontal sprechen für ein TN-Panel. Zum Anschluss an den PC sind beide Displays mit einer analogen D-Sub-Schnittstelle und DVI ausgestattet, wobei der digitale Port auch solche Inhalte weiterleitet, die mit dem Kopierschutz HDCP abgesichert sind. Ein zusätzlicher USB-Anschluss findet sich nur beim größeren e2436Pa, der im November für 189 Euro erhältlich sein wird. Der e2219Ph folgt Mitte Dezember für 169 Euro. Die Leistungsaufnahme gibt AOC mit maximal 30 Watt an.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 1920x1080 = 16:9 = ergonomisch? (5 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von TheBlind am 24.10.2011 um 18:00 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs