Anzeige:
Donnerstag, 20.10.2011 14:16

DSL-Verträge: Schmiergeld-Affäre bei Media Saturn

aus dem Bereich Sonstiges

Ein Top-Manager der Elektronikmarkt-Kette Media-Saturn ist wegen Korruptionsverdachts verhaftet worden. Auch seine Frau und drei weitere Beschuldigte seien in Untersuchungshaft, sagte der Augsburger Oberstaatsanwalt Thomas Weith am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag). Media-Saturn kündigte an, sich von dem Manager zu trennen und die Ermittlungen zu unterstützen.

Anzeige

Staatsanwalt: "Eine größere Aktion"

Am Mittwochmorgen fuhren Polizei und Staatsanwaltschaft nach monatelangen Ermittlungen zu den Beschuldigten und nahmen sie an ihren Wohnorten fest. Um das Vermögen zu sichern, beschlagnahmten die Fahnder auch Autos und andere Wertgegenstände. "Das war eine größere Aktion", sagte Weith.

Gegen die Beschuldigten wird wegen Bestechung und Bestechlichkeit ermittelt. Hintergrund sind dubiose Provisionszahlungen für Breitband-Internetanschlüsse. Anbieter von DSL-Verträgen sollen Verantwortliche von Media-Saturn mit insgesamt 3,5 Millionen Euro geschmiert haben, um ihre Produkte in den Märkten der Kette verkaufen zu dürfen. Da der verhaftete Top-Manager seinen Wohnsitz nach Angaben von Weith im Raum Augsburg hat, ist die dortige Staatsanwaltschaft für die Ermittlungen zuständig.

Media-Saturn mit Sitz in Ingolstadt betreibt rund 380 Geschäfte unter den Namen Media Markt und Saturn. Vor einiger Zeit hatte der Konzern bei einer internen Überprüfung Unregelmäßigkeiten festgestellt und die Justiz eingeschaltet. Im Juli durchsuchten Staatsanwaltschaft und Polizei mehrere Büros und Privatwohnungen, darunter auch die Zentrale des Unternehmens. Die Ermittler stellten zahlreiche Dokumente und Computerfestplatten sicher.

Media Saturn prüft Schadensersatzansprüche

Media-Markt sieht sich nach Angaben eines Sprechers als Opfer der im Raum stehenden Straftaten. "Neben der Unterstützung der Ermittlung der Staatsanwaltschaft prüfen wir daher zur Zeit die Grundlage für zivilrechtliche Schadensersatzansprüche, die im Falle gerichtlicher Verurteilungen geltend gemacht werden sollen." Mehrheitseigentümer der Media-Saturn-Holding ist der Düsseldorfer Handelsriese Metro. Dort wollte man die aktuellen Ereignisse nicht kommentieren.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 nicht normal? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von xdjbx am 25.10.2011 um 07:52 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 18.04.2015
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Sony Pictures: Wikileaks veröffentlicht nach Hackerangriff über 200.000 interne Dokumente
Smartmobil.de "Volks-Flat": Allnet-Flat, SMS-Flat und LTE-Internet-Flat für 14,99 Euro
Verbotene Inhalte: Instagram informiert ausführlicher über Verhaltensregeln
Unitymedia und Huawei: BVB-Stadion erhält Gratis-WLAN für 80.000 Zuschauer
PC-Flaute tritt AMD hart: Umsatzeinbruch und hoher Verlust
Wegen Haftbefehl: Assange stimmt Verhör in London zu
Donnerstag, 16.04.2015
Microsoft kooperiert mit dem Android-Spezialisten Cyanogen
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs