Anzeige:
Samstag, 22.10.2011 16:31

Amazon weitet Versand per Evening-Express aus

aus dem Bereich Sonstiges

Der Versandhändler Amazon versucht, bei Kunden unter anderem mit einem schnellen Versand der bestellten Produkte zu punkten. Neben dem Standardversand bietet Amazon verschiedene Express-Versandarten mit Liefergarantie aus. Wird beispielsweise die Option Morning-Express ausgewählt, liefert Vertriebspartner DHL das Paket am Vormittag des folgenden Tages aus. Noch schneller geht es per Evening-Express. Kunden die bis 11 Uhr bestellen, erhalten die Ware noch am Abend desselben Tages in der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr. Bislang war die Abendauslieferung nur in Berlin und Frankfurt am Main verfügbar, nun weitet Amazon den Service auf weitere Städte aus.

Anzeige

Abendauslieferung in weiteren Städten

Ab sofort können auch Kunden in ausgewählten Postleitzahlbereichen in München, Stuttgart und Köln sowie in den Ruhrgebietsstädten Bochum, Oberhausen, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Bottrop, Witten und Mülheim an der Ruhr den schnellen Versandservice mit Liefergarantie nutzen. Die derzeit möglichen Postleitzahlbereiche für den Amazon Evening-Express gibt der Online-Versandhändler in einer Tabelle auf seiner Homepage an. Das Evening-Express-Angebot gilt nur für Produkte, die diesen Service in ihren Produktdetails aufführen.

Bei Amazon bestellte Waren lassen sich sowohl an eine Hausanschrift oder eine Packstation liefern. In Stuttgart liefert DHL derzeit nur an die Hausanschrift. Der Evening-Express lässt sich von Montag bis Samstag nutzen.

Evening-Express: Amazon-Prime-Mitglieder sparen

Allerdings hat der schnelle Versandservice auch seinen Preis. Amazon berechnet eine Gebühr von 13 Euro pro Sendung. Günstiger wird es für Amazon-Prime-Mitglieder. Sie zahlen für den Expressversand 5 Euro pro Artikel. Daneben profitieren sie mit der Amazon-Prime-Mitgliedschaft zum Preis von 29 Euro im Jahr vom kostenlosen und unbegrenzt nutzbaren Premiumversand, der eine Lieferung am nächsten Tag garantiert. Als Transportdienstleister setzt Amazon hier auf Deutsche Post DHL, DHL Express, der Hermes Logistik Gruppe, UPS sowie Stadtbote. "Wenn Sie sich für die Versandoption Premiumversand entschieden haben und Ihre Bestellung ausschließlich Artikel enthält, für die wir die Lieferung per Premiumversand garantieren, stehen wir dafür ein, dass Sie die bestellten Artikel an dem von uns angegebenen Lieferdatum oder zu einem früheren Zeitpunkt erhalten" verspricht der Versandhändler in den entsprechenden Garantiebedingungen auf seiner Webseite. Andernfalls erstattet Amazon die Kosten für den Premiumversand.

Amazon Versandarten
Amazon bietet mehrere Versandarten mit Liefergarantie an, darunter auch den Evening-Express, der jetzt auf weitere Städte ausgeweitet wird. Screenshot: onlinekosten.de/Tabelle. Amazon

Amazon setzt auf große Logistikzentren

Damit die Kunden die Waren schnell erhalten können, ist neben dem Versand auch eine ausgetüftelte Logistik erforderlich. Amazon Deutschland hat die Lagerkapazitäten im Laufe der vergangenen Jahre immer weiter ausgebaut. Im September nahm Amazon zwei neue Logistikzentren in Rheinberg und Graben in Betrieb.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Wers braucht (29 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Roboterfreak am 24.10.2011 um 18:07 Uhr
 Amazon nutzt Hermes bei Express, meine Pakete kommen nicht mehr pünktlich seitdem !!! (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von docfred am 24.10.2011 um 13:15 Uhr
 schlechte Versanddienstleister (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von brixmaster am 23.10.2011 um 21:03 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 03.03.2015
Tele2: Neue mobile Internet-Flat-Tarife ab 6,95 Euro pro Monat
Montag, 02.03.2015
Fritz!Box 6490 Cable im Test: Neuer WLAN-Router punktet mit schnellem WLAN ac
 Haier: Chinesischer Hersteller stellt drei neue Windows- und Android-Tablets vor
 Telekom baut "Europa-Netz" in zehn Ländern
 Handy-Verschlüsselung: Blackphone umwirbt jetzt Unternehmen
 Netzbetreiber halten an Sicherheit per SIM-Karte fest
 Alcatel Onetouch bringt seine Smartwatch nach Deutschland
MagentaZuhause Hybrid: Telekom startet bundesweite Vermarktung
 Microsoft stellt Lumia 640 und Lumia 640 XL vor
 HTC One M9 erfüllt bloß die Erwartungen
 Huawei setzt bei Smartwatch und Fitnessbändern auf Metall
 Was der Auftakt beim Mobile World Congress gezeigt hat
Sonntag, 01.03.2015
 Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt: Samsung setzt auf Alu statt Plastik
Madonna: Soziale Netzwerke können gefährlich sein
 Neues Top-Smartphone von Samsung erwartet - Vorstellung des S6 am Sonntagabend?
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs