Anzeige:
Donnerstag, 20.10.2011 11:35

Online-Piraten machen Filmstudios große Sorgen

aus dem Bereich Sonstiges

Die Filmindustrie beklagt horrende Verluste durch illegale Filmseiten im Internet. Es gebe zwar keine genauen Zahlen, er schätze aber, dass in den vergangenen fünf Jahren die großen US-Studios Umsatzeinbußen von jeweils einer Milliarde US-Dollar hinnehmen mussten, sagte Paramount-Pictures-Manager Frederick Huntsberry am Donnerstag auf dem Online-Gipfel der Medientage München.

Anzeige

Filmstudios verlieren viel Geld

Sorge bereite ihm vor allem, dass es für die Kunden mittlerweile sehr einfach geworden sei, an die illegalen Angebote zu kommen. "Man muss keine Software mehr herunterladen." Mit nur wenigen Klicks sei der Nutzer bereits auf den Seiten der Anbieter. Die würden inzwischen ihre illegalen Angebote selbst gegen Gebühr vermarkten.

"Das Problem ist, dass wir dadurch riesige Verluste erleiden", sagte Huntsberry. Das wirke sich auch auf die Filmindustrie aus. Die Produkion gehe zurück, Arbeitsplätze seien in Gefahr und dem Staat gingen Steuereinnahmen verloren.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Das Offensichtliche nicht sehen... (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von bascom am 20.10.2011 um 17:34 Uhr
 Eigene Angebote - Suche vergebens... (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von jodlerfred am 20.10.2011 um 14:46 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 30.05.2015
Telefónica Deutschland vereinheitlicht Shopauftritt: Läden nur noch unter Marke o2
Google-Drohne bei Testflug abgestürzt
Sparda-Banken setzen auf Online-Bezahlsystem von Mastercard
Jugendangebot von ARD und ZDF kommt - WM-Übertragungen sicher
Rewe: Online-Geschäft wird weiter ausgebaut
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs