Anzeige:
Mittwoch, 19.10.2011 00:16

Nächstes BlackBerry-Betriebssystem heißt BBX

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Der unter Druck geratene BlackBerry-Anbieter Research in Motion setzt auf eine neue Software-Plattform für seine Smarpthones und Tablet-PCs. Das Betriebssystem mit dem Namen BBX solle die Vorzüge heutiger BlackBerrys und der QNX-Software vereinen, die zum Beispiel in der Industrietechnik eingesetzt wird, kündigte RIM am Dienstag an.

Anzeige

BlackBerrys mit QNX-Software

Dass die BlackBerry-Geräte in Zukunft auf QNX umgestellt werden sollen, war bereits bekannt. Neu ist der Name BBX. Am Dienstag zeigte RIM auf einer Entwicklerkonferenz erste Software-Demonstrationen, blieb aber Details zu Marktstart und Produkten weiterhin schuldig.

RIM war mit seinen auf mobile E-Mail-Dienste zugeschnittenen BlackBerry-Telefonen lange ein mächtiger Spieler im Smartphone-Markt, wird aber immer mehr von Rivalen mit dem Google-Betriebssystem Android und Apple mit dem iPhone überholt. Auch das BlackBerry-Tablet Playbook konnte es nicht mit dem iPad aufnehmen. Zuletzt verärgerten auch noch tagelange technische Probleme die Nutzer. Die Kunden sollen dafür vor allem mit kostenlosen Apps entschädigt werden.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 28.01.2015
Datenschützer sehen Datenübermittlung in die USA kritisch
Vodafone: Marke Kabel Deutschland soll noch 2015 vom Markt verschwinden
Congstar: LTE-Verzicht der Preis für günstige Tarife
Weltrekord-Gewinn: Triumph für Apple-Chef Tim Cook
Telekom: 50 Prozent Rabatt auf Smartphones
Google ignoriert bereits zweite Sicherheitslücke in Android
Vodafone und Secusmart lassen verschlüsselt telefonieren: App fertiggestellt
Rekord-Quartal für Apple dank iPhone 6: Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Selfie mit dem Leben bezahlt: Drei indische Studenten von Zug überrollt
Vodafone-Chef: "Bei der Netzqualität haben wir deutlich aufgeholt"
Android vor der Aufspaltung - Cyanogen will sich von Google komplett lösen
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs