Anzeige:
Samstag, 22.10.2011 13:01

YouTube: Merchandising-Shop für Musik-Künstler

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Das Video-Portal YouTube will sich verstärkt als Vermarktungsplattform für Musiker positionieren. Die Google-Tochter bietet diesen in Kürze die Möglichkeit, Merchandising-Shops für den Direkt-Verkauf von Fan-Utensilien innerhalb des eigenen YouTube-Kanals zu eröffnen.

Anzeige

Verkauf über externe Dienstleister

Angeboten werden können dabei sowohl klassische Artikel wie T-Shirts oder Poster als auch Digital-Downloads, Konzertkarten oder etwa persönliche Fan-Treffen.

Die Verkaufsabwicklung übernehmen je nach Art der angebotenen Produkte verschiedene spezialisierte Unternehmen wie Topspin (Fan-Artikel, Tickets, Treffen), Songkick (Tickets), iTunes oder Amazon (Musik-Downloads).

Weltweit eingeführt werden soll das neue Feature The Merch Store sukzessive in den kommenden Wochen. Über mögliche Kosten und weitere Konditionen ist noch nichts bekannt.

YouTube Merch Store
Fan-Laden auf YouTube: das neue Feature "Merch Store" startet weltweit in Kürze. Bild: YouTube

Zum Start am Donnerstag veranstaltet YouTube in New York City ein Konzert mit Bands und Solokünstlern, die durch ihre YouTube-Videos bekannt geworden sind. Weitere Informationen dazu bietet das englischsprachige YouTube-Blog.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs