Anzeige:
Montag, 17.10.2011 17:31

YouTube: Hacker "sex-nappten" Sesamstraße

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Da standen wohl manchen Eltern die Haare zu Berge: Statt pädagogisch wertvoller Muppet-Anekdoten flimmerten bei der "Sesamstraße" auf YouTube Pornofilme über den Bildschirm.

Anzeige

22 Minuten Porno statt Pädagogik

Hacker hatten offenbar am Sonntag den US-amerikanischen Sesamstraßen-Kanal der Video-Plattform geknackt und die beliebten Kindervideos durch Sex-Inhalte ersetzt, so CNN. Medienberichten zufolge war möglicherweise ein unsicheres Passwort der Grund für die Übernahme des Kanals.

Nach 22 Minuten bekam die Betreiber-Organisation "Sesame Workshop" Wind vom wilden Treiben auf ihrem Kanal und sperrte die Seite. Als Ursache wurden "schwere Verstöße gegen die Community-Regeln" angegeben.

"Unser Kanal wurde kompromittiert", hieß es später in einer Stellungnahme. Man arbeite daran, die ursprünglichen Inhalte wiederherzustellen und den Zuschauern sobald wie möglich wieder "altersgerechte Inhalte" anbieten zu können. Derzeit ist die Seite noch nicht abrufbar.

Porno in der Sesamstraße
Pornos statt Muppets: Die "Sesamstraße" in der Hand von Hackern. Screenshot: YouTube.

Abrufbar sind hingegen diverse Home-Videos auf YouTube, in denen Nutzer die 22-minütige Sesam-Sex-Orgie mehr oder weniger seriös dokumentieren, begleitet von Kommentaren wie "Was für eine traurige Geschichte" bis hin zu "5 Sterne für diesen Inhalt!".

Ins Visier der Recherchen gerieten CNN zufolge zwei YouTube Nutzer. Einer hat sich bereits nachdrücklich distanziert. "Ich bin ein ehrlicher YouTuber," soll MrEdxwx mitgeteilt haben. Er arbeite mit hochwertigen Spiele-Videos und respektiere die Community Guidelines.

Die Kindersendung "Sesamstraße" (engl.: Sesame Street) informiert und unterhält Kinder im Vorschulalter bereits seit 1969. Ins deutsche Fernsehen gelangten Bibo und Co. im Jahre 1973.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.05.2015
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs