Anzeige:
Montag, 17.10.2011 18:31

Avira: Kostenlose Antivirus-Software in neuer Version

aus dem Bereich Computer

Anfang Oktober kündigte Avira die neue Generation seiner Antiviren-Software-Lösungen an. "Die Version 2012 unserer Sicherheitssoftware folgt dem Motto 'weniger ist mehr'", fasste der Anbieter die Neuerungen zu dem Zeitpunkt zusammen. So soll Nutzern die Bedienung durch einen Verzicht auf komplexe Einstellungen im Menü vereinfacht werden. Zudem hat Avira an der Geschwindigkeit gefeilt. Neben der kostenpflichtigen Antivirus-Software steht auch die Gratis-Version im neuen Gewand bereit.

Anzeige

Spielemodus minimiert Störungen

Vorweg: Der Umstieg auf die 2012-Version geht mit neuen Produktbezeichnungen einher. Aus den AntiVir-Programmen werden die Lösungen Avira Antivirus Premium 2012 für 19,95 Euro, Avira Internet Security 2012 für 39,95 Euro, Avira Server Security für 269 Euro und Avira Professional Security für Firmenkunden zum Preis von 26,30 zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Gratis-Virenstopper heißt nun Avira Free Antivirus und nicht mehr Avira AntiVir Personal und hebt sich auf Version 12.

Eine Übersicht über die Änderungen in der neuen Software-Edition stellt Avira in einem PDF-Dokument zusammen. Dort erwähnt der Anbieter unter anderem eine schnellere Installation mit lediglich zwei Klicks, die das System zudem auf möglicherweise inkompatible Software überprüft, und einen Spielmodus: Filmfans und Computerspieler, die bislang während des Spielens oder der Filmwiedergabe von Pop-Ups des Antiviren-Tools genervt wurden, können das Programm jetzt so einstellen, dass keine Benachrichtigungen über Updates oder Scan-Vorgänge mehr erscheinen. Konfigurieren lässt sich der Modus jedoch nur in der Premium-Version, Nutzer der Gratis-Edition können hingegen gar nicht auf den Spielmodus zurückgreifen. Auch ein Schutz vor Drive-by-Downloads, Phishing und verseuchte E-Mail-Anhänge findet sich nur in der kostenpflichtigen Software.

Avira Free Antivirus steht auf der Hersteller-Website zum kostenlosen Download zur Verfügung. Wer den Vorgänger bereits installiert hatte, erhält automatisch eine Update-Benachrichtigung. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 7, Vista und XP; Windows 2000 fällt mit der neuen Version weg.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs