Anzeige:
Montag, 17.10.2011 17:01

Nvidia 3D Vision 2 verspricht hellere 3D-Bilder

aus dem Bereich Computer

Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia hat sein Hardware-Paket für die 3D-Wiedergabe in einer neuen Version angekündigt. Das Kit 3D Vision 2 mit überarbeiteter 3D-Brille soll einige Mängel der ersten Generation ausmerzen.

Anzeige

Verbesserte 3D-Wiedergabe

Im Gegensatz zur 3D-Technik mittels Polarisation und leichter, passiver Brille müssen sich Nutzer der Shutter-Methode nicht nur mit einem etwas höheren Gewicht auf der Nase anfreunden. Bislang klagte so mancher auch über ein - verglichen mit dem 2D-Betrieb - dunkleres Bild. Bei Vision 2 hat sich Nvidia diesem Umstand gewidmet und verspricht mit der Display-Technologie 3D LightBoost eine bis zu doppelt so helle Anzeige und außerdem eine sattere Farbwiedergabe. Der Ansatz, der auch eine erneuerte Helligkeitsanpassung umfasst, verringert laut Hersteller darüber hinaus Ghosting-Effekte. Als erster Bildschirm mit dem Helligkeits-Booster kommt der VG278H von Asus auf den Markt. Der 27 Zoll große 120-Hertz-Monitor liefert eine Full-HD-Auflösung, HDMI 1.4 sowie Dual-Link-DVI und verkürzt die Reaktionszeit auf Gamer-freundliche 2 Millisekunden.

Neue Wireless-Brille mit längerer Laufzeit

Auch bezüglich der Brille kündigt Nvidia Verbesserungen an. Die Gläser der kabellosen 3D-Vision-2-Brille sind 20 Prozent größer als die des Vorgängermodells. Außerdem verspricht der Hersteller einen besseren Tragekomfort, zum Beispiel zusammen mit Kopfhörern, und ein besseres Abschirmen von Lichtquellen. Mit einem Gewicht von 56 Gramm ist die Brille nur 6 Gramm schwerer als die Vision-1-Version, bietet aber eine um 50 Prozent längere Akkulaufzeit. Statt bis zu 40 soll sie 60 Stunden durchhalten.

Nvidia 3D Vision 2 Brille und Asus VG278H
Die neue Brille aus dem Nvidia 3D-Vision-2-Kit und der Asus VG278H. Bild: Nvidia

Zum Vision-2-Kit gehören neben der Brille ein USB-Infrarot-Empfänger für den PC oder das Notebook mit 4,5 Metern Reichweite sowie zwei USB-Kabel und eine Tragetasche. Alternativ lässt sich die Brille auch einzeln erwerben. In jedem Fall sind die 3DTV Play Software und ein austauschbares Mittelstück für Brillenträger dabei, um den Sitz anzupassen. Starten soll der Verkauf in diesem Monat. Zum Monatsende wird der Asus VG278H erhältlich sein, weitere Displays sollen von Acer und BenQ zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Euro-Preise nennt Nvidia noch nicht, in den USA werden 149 Dollar für das Kit und 99 Dollar für die 3D-Brille fällig.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Liebes Nvidia ! Es gibt auch eine shutterlose Technik :D (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Wuschel am 18.10.2011 um 17:16 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
Späht die chinesische Regierung Daten von iCloud-Nutzern in China aus?
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Innenminister de Maizière: "Ein Nacktbild gehört einfach nicht in die Cloud"
IT-Gipfel: Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an
Crash-Tarife: iPad 4 und LTE-Internet-Flat mit 3 GB Highspeed-Volumen
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Bund und Länder wollen De-Mail pushen
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
iOS 8.1 beseitigt Bugs und bringt iCloud Fotos
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs