Anzeige:
Montag, 17.10.2011 08:01

Studie: Mobile Infos vor dem Einkauf sind im Trend

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Wer ein Smartphone oder Tablet besitzt, nutzt dieses Gerät häufig für Informationen vor dem Kauf eines Produkts. Knapp drei Viertel (74,1 Prozent) der Nutzer solcher mobilen Geräte hätten dies schon mindestens einmal getan, ergab die am Dienstag veröffentlichte Studie "Smart Shopping" der Online-Handelsplattform eBay und des Vereins Verbraucher Initiative.

Anzeige

Internetrecherche über PC dominiert noch

Bevorzugt würden Informationen über Computer, Unterhaltungselektronik und CDs oder DVDs abgerufen. Danach folgten Bücher, Kleidung und Reisen. Allerdings nutzen auch Smartphone- und Tablet-Besitzer mit 87,4 Prozent noch häufiger den PC zur Internet-Recherche vor einer Kaufentscheidung.

Vor allem die jüngere Generation informiert sich mobil. 81,7 Prozent der 14- bis 29-jährigen Smartphone- und Tablet-PC-Nutzer haben schon einmal mobil nach Produkten recherchiert.

Immerhin gut jeder zweite, der sich von einem mobilen Gerät aus über ein Produkt informiert, kauft anschließend auch mobil ein (51,1 Prozent). Zugleich gaben 65,1 Prozent der Besitzer eines Smartphones oder Tablet-Computers an, dass sie sich mobil informieren und anschließend online kaufen. Knapp 60 Prozent gehen danach auch in ein Ladengeschäft.

Für die Studie wurden im September 2011 in einer repräsentativen Online-Befragung 2.166 Besitzer von Smartphones und Tablet-PCs ab 14 Jahren von dem Marktforschungsinstitut Innofact befragt.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
CeBIT ergänzt einjährigen Messerhythmus um Themen-Konferenz im Herbst
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs