Anzeige:

Montag, 10.10.2011 18:01

Millionen BlackBerry-Nutzer ohne E-Mails

aus dem Bereich Mobilfunk

Millionen von BlackBerry-Nutzern in Europa, Asien und Afrika konnten am Montag nicht auf ihre E-Mails zugreifen. Mehrere Online-Dienste des Herstellers Research in Motion (RIM) seien über Stunden nicht erreichbar gewesen, berichtete der "Daily Telegraph" auf seiner Website.

Anzeige

Auch Internetzugang und Messenger gestört

Am späten Nachmittag war die Panne demnach noch nicht behoben. RIM äußert sich auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa zunächst nicht zu dem Bericht. Die britische Dependance der Firma räumte per Twitter ein, bei "einigen Nutzern in der Region EMEA" (Europa, Naher Osten, Afrika) gebe es Probleme.

Nach Informationen der britischen Zeitung fielen neben dem E-Mail-Service auch die Internetnutzung und der BlackBerry Messenger (BBM), mit dem Nutzer Kurznachrichten verschicken können, aus. Davon nicht betroffen waren offenbar Firmen, die die BlackBerry-Dienste über einen eigenen Server abwickeln (BlackBerry Enterprise Services).

Die Geräte des kanadischen Herstellers werden in vielen Firmen eingesetzt. Allerdings ist RIM aufgrund der wachsenden Konkurrenz im Smartphone-Markt unter Druck geraten. Obwohl die Taschencomputer boomen, musste die Firma im zweiten Geschäftsquartal zum ersten Mal seit Jahren einen Verkaufsrückgang hinnehmen.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Blackberry Server spackte (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Ehemalige Benutzer am 11.10.2011 um 13:13 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
2014: Datenklau nur an 134 Geldautomaten
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Kabel Deutschland: "Select Video" für weitere 350.000 Kunden
Streaming-Player: Sky verkauft ab sofort "Sky Online TV Box"
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs