Anzeige:

Freitag, 07.10.2011 09:37

Apple dominiert mobile Internet-Nutzung

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer unterwegs ins Internet geht, verwendet dabei meist ein mobiles Gerät von Apple. Die Webanalyse-Firma Webtrekk registrierte im dritten Quartal für Apples iOS-System einen Marktanteil von 78,4 Prozent bei der mobilen Internet-Nutzung in Deutschland. Dies bedeutet allerdings einen Rückgang von 3,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorquartal, wie Webtrekk am Dienstag mitteilte. Davon profitierten Smartphones und Tablet-Computer mit dem Android-System; die Google-Plattform kommt nun auf einen Anteil von 13,4 Prozent.

Anzeige

Windows Phone 7 spielt noch kaum eine Rolle

Kaum ins Gewicht fällt bislang die mobile Internet-Nutzung mit Windows Phone 7 - für das Microsoft-System weist die Statistik der Webanalyse-Firma lediglich einen Anteil von 0,55 Prozent aus. Hier hofft Microsoft zunächst auf neue Impulse mit der Version 7.5, genannt "Mango" und vor allem der Einführung von ersten Nokia-Geräten mit Windows Phone.

Bei den PC-Betriebssystemen liegt Windows mit 80,9 Prozent vorn (minus 1,6 Prozent), wobei die Versionen XP (34,6 Prozent) und 7 (31,6 Prozent) fast gleichauf sind. Das Mac-System hat in Deutschland der Webtrekk-Statistik zufolge einen Anteil von 15,4 Prozent (plus 1,6 Prozent). Das freie Betriebssystem Linux kommt nur auf 1,4 Prozent der Rechner zum Einsatz.

Meistverwendeter Browser in Deutschland ist der Firefox des Open-Source-Projekts Mozilla mit einem Anteil von 39,9 Prozent. Danach folgen der Internet Explorer mit seinen verschiedenen Versionen (31,8 Prozent), der Apple-Browser Safari (18,3 Prozent), Google Chrome (6,9 Prozent) und Opera (1,7 Prozent). Die statistischen Daten beruhen auf der Auswertung der von Webtrekk analysierten Kunden-Websites mit mehr als 100 Millionen Besuchern im Monat.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs