Anzeige:
Freitag, 23.09.2011 18:31

Online-Werbung weiter auf Wachstumskurs

aus dem Bereich Sonstiges

Die Online-Werbung in Deutschland legt weiter zu. Insgesamt 6,23 Milliarden Euro werden in diesem Jahr in Werbung im Internet investiert, teilte der Branchenverband BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) am Mittwoch mit. Damit wächst der Markt wie erwartet im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent. Am Gesamtwerbemarkt hat das Internet inzwischen einen Anteil von 21,8 Prozent und rangiert erneut als zweitstärkstes Medium hinter dem Fernseher (37,9 Prozent) und noch vor der Zeitung (17,8 Prozent).

Anzeige

Starkes Wachstum bei Videowerbung

"Der Internet-Anteil von inzwischen einem Fünftel der gesamten Bruttowerbeinvestition in Deutschland unterstreicht die hohe Relevanz von Online-Werbung in der Markenkommunikation", sagte Paul Mudter, Vorsitzender des OVK (Online-Vermarkterkreis) im BVDW. Der OVK hatte die Zahlen auf Basis der Bruttowerbeinvestitionen ermittelt.

Am stärksten wächst dabei die Werbung mit Bewegtbildern. Hier ermittelte der Verband ein Wachstum um satte 115 Prozent auf ein Brutto-Investitionsvolumen bis zu 184,2 Millionen Euro. Die höchsten Bruttoinvestitionen entfallen den Angaben zufolge mit einem Zuwachs von 20 Prozent weiter auf klassische Online-Werbung. Hier werden in diesem Jahr voraussichtlich 3,8 Milliarden Euro investiert.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs