Anzeige:
Dienstag, 23.08.2011 10:49

LG Optimus Sol - Neue Android-Flunder

aus dem Bereich Mobilfunk

In der Mobilfunk-Branche ist schon im Vorfeld der nahenden Internationalen Funkausstellung (IFA) ein kleines Neuvorstellungs-Feuerwerk ausgebrochen. Auch LG Electronics hat zu Wochenbeginn ein neues Smartphone vorgestellt, das auf Googles Android-Betriebssystem (Version 2.3 Gingerbread) basiert und durch LGs Optimus UI 2.0-Oberfläche verfeinert wurde.

Anzeige

Speichererweiterung möglich

Das 123x63x10 Millimeter flache Smartphone ist in GSM- (Quadband) und UMTS-Netzen nutzbar und erlaubt Internetdownloads mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Ergänzend dazu steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die auch den schnellen N-Standard unterstützt. Herzstück des Telefons ist ein 1-Gigahertz-Prozessor, der interne Speicher ist auf 150 Megabyte beschränkt. Eine Speichererweiterung ist über einen microSD-Kartenslot möglich, eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 2 Gigabyte ist im Lieferumfang inklusive.

Durch das Menü wird über einen 3,8 Zoll großen kapazitiven AMOLED-Touchscreen navigiert. Er soll nach Angaben von LG weniger Strom verbrauchen als bei bisherigen Smartphones und so die Akkulaufzeit (Kapazität: 1.500 mAh) um bis zu 30 Prozent verlängern. Die integrierte Kamera löst mit bis zu 5 Megapixeln auf und ist mit einem Autofokus ausgestattet. Auf Wunsch sind auch Videotelefonate möglich. Ebenfalls unterstützt werden DLNA und Wifi Direct. Mit an Bord sind ferner ein GPS-Empfänger, eine Bluetooth-Schnittstelle (Version 3.0) und ein FM-Radio. NFC-Kompatibilität fehlt hingegen.


Das LG Optimus Sol soll schon im September in den Handel kommen und ist mit 9,8 Millimetern besonders flach. Bild: LG

Einführung schon im September

Zu welchem Preis das Optimus Sol (E730) in den Handel kommen soll, ist bisher noch nicht bekannt. LG hat aber angekündigt, dass es schon im September in Europa eingeführt wird. Regional unterschiedlich wird es in den Farben Schwarz, Weiß und Titan angeboten. Rein optisch erinnert es ein wenig an das Optimus Black.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Oh oh... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von BobKingsley am 24.08.2011 um 12:37 Uhr
 Suche

  News
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
Computer-Problem legt Arbeitsagenturen lahm
Instagram jetzt mit Werbung in Deutschland
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Neue App: Google bringt eigene Handschriftenerkennung für Android
"Internet-Plus": Chinas Tech-Konzerne auf Einkaufstour - Kaufen statt Kopieren
Amazon bis Zalando: Einzelhändler setzen auf politische Unterstützung
VDSL-Tarife im Vergleich: VDSL 50 bei Telekom, Vodafone, 1&1 und Co.
Sonntag, 19.04.2015
Swatch-Miterfinder Mock: Apple Watch ist Bedrohung für klassische Uhrenindustrie
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs