Anzeige:
Dienstag, 12.07.2011 11:21

"WiWo": Unitymedia will mit Freenet kooperieren

aus dem Bereich Breitband

Schnelle Internetanschlüsse per Kabel und Digitalfernsehen des Kabelnetzbetreibers Unitymedia könnten schon bald auch in den Freenet-Shops erhältlich sein. Laut einem Bericht der "WirtschaftsWoche" (WiWo) stehen Freenet-Chef Christoph Vilanek und Unitymedia-Chef Lutz Schüler vor dem Abschluss einer engen Zusammenarbeit im Vertrieb. Entsprechende Verträge sollen bereits in Kürze unterschrieben werden.

Anzeige

Unitymedia könnte in Städten präsenter werden

Unitymedia, ausschließlich in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv, ist der erste Kabelnetzbetreiber, der mit Freenet eine Vertriebskooperation anstrebt. Durch den Deal würde Unitymedia auf einen Schlag erheblich präsenter in den Einkaufsstraßen der Städte werden. Zwar verfügt der Provider bereits über eigene Shops, deren Zahl ist im Vergleich mit dem dichten Freenet-Händlernetz aber noch recht überschaulich.

Unitymedia könnte mit Angeboten wie den bis zu 128 Megabit pro Sekunde schnellen 2play-Doppel-Flats für Internet und Telefon oder mit den um digitales Fernsehen erweiterten 3play-Paketen in den Freenet-Shops neue Kundenkreise erschließen. Die Mobilfunkshop-Kette hat auch Kabel Deutschland zu einer ähnlichen Kooperation eingeladen. Die Kabelnetzbetreiber können von Freenet nicht länger ignoriert werden. Während der DSL-Boom seinen Zenit überschritten hat, verzeichnen die Kabelanbieter steigende Kundenzahlen.

The Phone House will "zu gegebener Zeit" auch Kabel-Produkte anbieten

Freenet-Konkurrent The Phone House (TPH) will laut "WiWo" auch "zu gegebener Zeit" Produkte der Kabelanbieter in seinen eigenen Shops anbieten. Die Tatsache, dass Kabelnetzbetreiber jeweils nur regional in einzelnen Bundesländern vertreten sind, erschwere noch erfolgreiche Kooperationsgespräche. Die IT von The Phone House sei derzeit auf eine solche Konstellation nicht vorbereitet. Kabel Deutschland stößt sich dagegen angeblich an den hohen Gebühren für die Aufnahme der Kabel-Produkte in den TPH-Shops.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs