Anzeige:

Freitag, 24.06.2011 14:43

Nokia: Erstes Windows Phone "heimlich" gefilmt

aus dem Bereich Mobilfunk

Nokias erstes Smartphone mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone wird wahrscheinlich genauso aussehen wie das jüngst vorgestellte Meego-Smartphone N9. Ein Video, das Nokia-Chef Stephen Elop bei der Vorstellung des Geräts vor Mitarbeitern zeigt, landete am Donnerstag im Internet. Nokia nahm dazu auf Anfrage nicht Stellung. Der gut 20 Minuten lange Mitschnitt, den das ungarische IT-Blog "Technet" veröffentlichte, ist jedoch von professioneller Qualität und wirkt eher wie ein offizielles Firmenvideo denn wie eine heimliche Aufnahme.

Anzeige

"Super-Vertrauliches" Windows Phone

Statt wackeliger Handyaufnahmen zeigt der offenbar mit einem Stativ aufgenommene Mitschnitt sämtliche Details in hochauflösender Schärfe. Schnell drängt sich der Verdacht auf, es handele sich um eine geschickte Inszenierung, die Nokia aus den Negativ-Schlagzeilen holen und die Gerüchteküche innerhalb der Blogosphäre anheizen soll. Passenderweise fordert Elop in dem Video einleitend die Mitarbeiter auf, alle Kameras auszuschalten. "Das ist etwas Super-Vertrauliches und wir wollen es nicht in der Blogosphäre sehen", sagt er. "No pictures please" - "bitte keine Bilder", mahnt der Nokia-Chef noch einmal. Er legt ein schwarzes Gerät, das mit dem N9 äußerlich fast identisch ist, auf ein Projektionsgerät. "Das ist ein Produkt mit dem Codenamen "Sea Ray" und es ist Nokias erstes Gerät mit Windows Phone", sagt er zum Applaus der Mitarbeiter. Der markanteste Unterschied zum Design des N9 ist ein zusätzlicher Knopf als Fotoauslöser an der Seite.

Das am Dienstag vorgestellte N9 fällt mit einem großen berührungsempfindlichen Bildschirm auf, der fast die gesamte Oberfläche ausfüllt. Der Wechsel zwischen verschiedenen Programmen soll ohne Tastendruck möglich sein, indem man mit dem Finger über den Touchscreen streicht. Es ist das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem MeeGo, das Nokia Anfang 2010 zusammen mit dem Chip-Konzern Intel angestoßen hatte, dann aber zugunsten von Microsofts Windows Phone in den Hintergrund stellte. Das N9 soll später im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

N9-Innovationen auch bei Windows-Smartphones

Viele IT-Journalisten waren so von dem N9 beeindruckt, dass sie Elops Entscheidung gegen MeeGo und für Windows Phone danach mit zum Teil mit heftiger Kritik überzogen. Elop hatte im Februar als Argument gegen MeeGo gesagt, die Entwicklung der neuen Plattform habe zu lange gedauert. In dem durchgesickerten Video betont er vor Mitarbeitern, dass viele Innovationen des N9 in Windows-Smartphones von Nokia einziehen würden.

Nokia war mit seinem einst dominierenden Smartphone-Betriebssystem Symbian unter massiven Druck von Apples iPhone und Telefonen mit dem Google-Betriebssystem Android geraten. Elop setzt auf die Allianz mit Microsoft, um Nokias Zukunft im Markt für Computer-Handys zu sichern. Offiziell heißt es bei Nokia, dass die ersten Smartphones mit Windows bis Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 mein win7 handy is die macht :D (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von firefox888 am 27.06.2011 um 19:18 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 16.09.2014
"Allnet-Starter":Vodafone-Tarif günstig auf crash-tarife.de
Google: Günstig-Smartphones zuerst in Indien
Gehackte Provider einig: Kein Zugriff durch Geheimdienste - Begründungen höchst unterschiedlich
Leistungsschutzrecht: Suchmaschinen WEB.DE, GMX und T-Online blocken BILD.de
E-Plus: Telefonate über LTE bald möglich
Uber droht Niederlage: Richter hält einstweilige Verfügung für gerechtfertigt
Netflix in Deutschland gestartet - sogar mit House of Cards
Apple erleichtert Löschen von geschenktem U2-Album
Snowden warnt Neuseeländer vor Überwachung durch NSA
Kurios: Extra-Gehweg für Handy-Nutzer eröffnet
Montag, 15.09.2014
RTL floppt mit App-Show "Rising Star" - Finale wird vorgezogen
Apple meldet neuen Rekord: Vier Millionen iPhone 6 in 24 Stunden vorbestellt
iTunes-Karten günstiger: Geld sparen bei REWE, Edeka und Marktkauf
Photokina in Köln: Bühne frei für Wearables, Actioncams und Co.
Chixx: Neue Smartphone-Flatrates für die Frau vor dem Fernseher
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs