Anzeige:

Dienstag, 21.06.2011 15:26

Prepaid-Offensive bei Vodafone - Jetzt mit BlackBerry

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone hat eine Prepaid-Offensive gestartet. Wie am Dienstag in Düsseldorf bekannt gegeben wurde, steht ab sofort nicht nur eine vorauszahlbare BlackBerry-Option zur Buchung bereit, sondern auch ein neuer CallYa-Tarif.

Anzeige

CallYa Smartphone Fun

Er wird unter dem Namen CallYa Smartphone Fun vermarktet und richtet sich an alle Personen, die maximal 25 Jahre alt sind. Für 14,99 Euro monatlich gibt es nicht nur eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte monatlichem HSDPA-Volumen, sondern auch Monat für Monat bis zu 1.000 SMS. Die Nachrichten können für den Versand in alle deutschen Netze genutzt werden, pro Tag greift allerdings ein Limit von 50 Kurzmitteilungen. Wer mehr SMS verschickt, muss dafür 19 Cent pro Nachricht zahlen.

Sprachverbindungen kosten in das deutsche Festnetz und zu nationalen Vodafone-Anschlüssen rund um die Uhr 29 Cent pro Gespräch, für andere netzexterne Verbindungen innerhalb Deutschlands werden 29 Cent pro Minute berechnet - Gespräche zu Service- und Sonderrufnummern ausgenommen.

Freuen können sich all jene, die jünger als 18 Jahre sind. Sie zahlen für CallYa Smartphone Fun nur 9,99 Euro monatlich. Neukunden, die bis zum 25. Juli 15, 25 oder 50 Euro auf ihr Prepaid-Konto aufladen, müssen im ersten Monat gar keine Grundgebühr zahlen. Startpakete sind für 19,99 Euro erhältlich.

Bestandskunden sollen CallYa Smartphone Fun ab dem 26. Juli buchen können. Mit Erreichen des 26. Lebensjahrs erfolgt eine automatische Umstellung auf den Tarif CallYa OpenEnd Smartphone. Dafür werden monatlich 2,49 Euro fällig und es gelten für Sprach- und Datenverbindungen die gleichen Konditionen wie im Smartphone Fun-Tarif. Anders wird hingegen der SMS-Versand abgerechnet. Die erste Kurzmitteilung ins deutsche Vodafone-Netz wird mit 29 Cent abgerechnet, bis zu 100 weitere Nachrichten pro Tag kosten zu anderen Vodafone-Handys nichts extra. Netzexterne SMS werden mit 19 Cent das Stück berechnet.

Neue BlackBerry-Option

Darüber hinaus bietet Vodafone ab sofort auch eine BlackBerry-Option auf Prepaid-Basis an. Sie kostet 9,99 Euro monatlich extra und kann mit dem Tarif CallYa OpenEnd Smartphone kombiniert werden. Passend dazu können Neukunden das BlackBerry Curve 8520 für 169,90 Euro bestellen und damit E-Mails empfangen und bis zu einem Datenvolumen von 200 Megabyte mit HSDPA-Geschwindigkeit im Internet surfen. Anschließend erfolgt eine Downstream-Geschwindigkeitsdrosselung von 7,2 Megabit pro Sekunde auf 64 Kilobit pro Sekunde. Bei erstmaliger Aufladung des Prepaid-Guthabens in um 15, 25 oder 50 Euro wird die BlackBerry-Optionsgebühr einmalig nicht berechnet. Die Mindestlaufzeit der BlackBerry-Option liegt bei 30 Tagen. Bestellungen sind in örtlichen Vodafone-Shops und unter www.vodafone.de möglich.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Telekom startet Vectoring: VDSL 100 in 20 Ortsnetzen ab sofort bestellbar
Brandgefahr: HP ruft Notebook-Netzkabel zurück
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
FBI untersucht massiven Hackerangriff auf US-Großbanken - Attacke aus Russland?
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
 LG G Watch R: Die Smartwatch mit rundem 1,3-Zoll-Touchscreen
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs