Anzeige:
Donnerstag, 16.06.2011 18:31

Verliert Apple die Marke "iBooks"?

aus dem Bereich Sonstiges
Anzeige

Ein US-Verleger macht Apple den Markennamen iBooks streitig. John T. Colby reichte Klage in New York ein, weil er den Namen "ibooks" vor einigen Jahren bei der Insolvenz eines anderen Verlags erworben habe, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die Klageschrift. Unter der Marke seien seit 1999 mehr als 1.000 Bücher veröffentlicht worden.

Apple verkauft in seinem iBooks-Laden seit dem Start des iPad im April 2010 elektronische Bücher. Vor einigen Jahren hatte der Konzern auch ein Notebook unter dem Namen "iBook" im Angebot. Es ist schon der zweite Angriff auf eine Apple-Marke mit dem markanten kleinen "i" am Anfang binnen weniger Tage. Eine US-Firma beansprucht den Namen iCloud für sich, unter dem Apple einen Internet-Datenspeicher anbieten will.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Ei ei ei ei (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von misterdj am 17.06.2011 um 15:45 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 18.04.2015
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Sony Pictures: Wikileaks veröffentlicht nach Hackerangriff über 200.000 interne Dokumente
Smartmobil.de "Volks-Flat": Allnet-Flat, SMS-Flat und LTE-Internet-Flat für 14,99 Euro
Verbotene Inhalte: Instagram informiert ausführlicher über Verhaltensregeln
Unitymedia und Huawei: BVB-Stadion erhält Gratis-WLAN für 80.000 Zuschauer
PC-Flaute tritt AMD hart: Umsatzeinbruch und hoher Verlust
Wegen Haftbefehl: Assange stimmt Verhör in London zu
Donnerstag, 16.04.2015
Microsoft kooperiert mit dem Android-Spezialisten Cyanogen
Studie: Fast alle Zwölfjährigen sind online
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs