Anzeige:
Mittwoch, 15.06.2011 19:04

Nächste Patentklage: Dolby gegen Blackberry

aus dem Bereich Mobilfunk

Kaum haben Nokia und Apple das Kriegsbeil begraben, schon hat die Mobilfunkbranche die nächste Patentklage: Diesmal geht der Sound-Spezialist Dolby gegen den Blackberry-Anbieter Research In Motion (RIM) vor. Dolby wirft dem Hersteller vor, in Blackberry-Handys und dem neuen Tablet-Computer Playbook ohne Erlaubnis effiziente Technologien zur Audiokompression eingesetzt zu haben.

Anzeige

Klage auch in Deutschland

Damit können Audiodaten in hoher Qualität auch über schwache Verbindungen übertragen werden. Alle anderen großen Smartphone-Hersteller hätten die entsprechende Technik lizenziert, teilte Dolby am Mittwoch mit. Dolby verklagte RIM nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland.

In der Mobilfunk-Branche überziehen sich derzeit diverse Hersteller gegenseitig mit Patentklagen. Am Dienstag legten Nokia und Apple ihre gegenseitigen Patentklagen bei. Apple wird demnach eine nicht genannte Summe an den weltgrößten Handy-Hersteller zahlen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Hier stellen sich Aufgaben für .... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von zdb77gre am 16.06.2011 um 10:05 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 04.03.2015
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Kooperation von Watchever und o2: Kunden profitieren von Sonderkonditionen
Facebook-Chef Zuckerberg umwirbt Mobilfunk-Branche - und beisst auf Granit
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs