Anzeige:

Samstag, 11.06.2011 09:01

Vergleichstest: Asus Eee PC 1215B & Sony Vaio YB

aus dem Bereich Computer
Von Saskia Brintrup
Vergleich Asus Eee PC 1215B gegen Sony Vaio YB

Mit dem Acer Aspire One 522 und dem Toshiba NB550D haben wir bereits zwei technisch verwandte Geräte auf Basis der neuen AMD Fusion APUs, einer Kombination aus Prozessor und HD-fähigem Grafikchip, getestet. Beide 10,1-Zöller stützen sich auf den Ontario-Prozessor C50; mehr Leistung verspricht der große Bruder E-350 mit dem Codenamen Zacate. Er treibt sowohl den Asus Eee PC 1215B als auch das Sony Vaio YB an, die allein schon durch ihre Displaygröße von 12,1 beziehungsweise 11,6 Zoll das Netbook-Lager hinter sich lassen. Die Bestückung der zwei neuen Subnotebooks für je 449 Euro ist sehr ähnlich; eine perfekte Ausgangssituation für einen Vergleichstest. Welcher Laptop schneidet wo besser ab?

Anzeige

Eee PC 1215B versus Sony Vaio YB

  • Seite 1: Design, Akkulaufzeit und Lautstärke
  • Seite 2: Ausstattung, Leistung und Schnittstellen
  • Seite 3: Display, Sound und Eingabegeräte
  • Seite 4: Software, Fazit und Info-Tabellen

Runde 1: Optik und Verarbeitung

Asus hält den Eee PC 1215B in vier Farben bereit: in mattem Schwarz, Silber oder Rot sowie in schwarz-glänzend. Unser Testgerät hat das kleine Mattschwarze übergestreift, kommt aber dennoch nicht gänzlich ohne hochglänzende Flächen aus. Rund um die Tasten und auch um das Display herum herrscht schwarze Klavierlackoptik vor und zieht schnell Fingerabdrücke an. Auch die glatte Außenseite ist nicht davor gefeilt und will dann und wann von Spuren befreit werden, was nicht ganz einfach ist. Besitzer des Sony Vaio YB müssen seltener zum Putztuch greifen, denn Sony verzichtet auf jegliche Hochglanzelemente. In der günstigsten Ausführung für 449 Euro ist das Vaio YB komplett silberfarben, Farbe kommt für 50 Euro mehr ins Spiel, wobei diese Varianten gleichzeitig mit doppelter Arbeitsspeicher-Kapazität locken. Das Gehäuse sieht metallisch aus, besteht aber aus leichtem Magnesium. Die Verarbeitung wirkt rundherum hochwertig, wozu auch die matte Optik beiträgt.


Beide Geräte verfügen durch die starken Akkus über eine steile Bauform; beim Vaio sitzt der Akku ein wenig locker und lässt sich hin und her bewegen, wenn man das Gerät in den Händen hält. Beim Eee PC wackelt nichts. Welches Gehäusedesign im Detail schöner ist, entscheidet der Geschmack. Während Asus sein Gerät eher schlicht gestaltet hat, fällt Sonys Subnotebook durch einen an den Seiten abgeschrägten Deckel, gut sichtbare Scharniere und eine neongrüne Power-Leuchte (wie beim Luxus-Mini Sony Vaio TZ vor vier Jahren) etwas mehr auf.

Runde 2: Maße, Akku und Lautstärke

Der Eee PC mit 12,1 Zoll großem Display misst 296 x 203 x 20 bis 38 Millimeter (mm) und wiegt rund 1,5 Kilogramm (kg). Der Vaio Mini ist mit 1,4 kg etwas leichter und fällt auch aufgrund des kleineren 11,6-Zoll-Bildschirms minimal kompakter (290 x 203 x 20 bis 32 mm) aus. Mobiler ist das Sony Gerät trotzdem nicht: Im Wettkampf der Akkulaufzeit läuft der Eee PC davon. Der 1215B hält – je nach Betriebsmodus und Nutzung – 3 bis 8 Stunden durch und spielt etwa 6,5 Stunden lang Videos ab. Das Vaio YB hat mit etwa 2,5 bis 6,5 Stunden und 5 Stunden Videowiedergabe das Nachsehen. Bezüglich der Lautstärke zeigt sich ein gemischtes Bild. Das Fusion-Vaio ist nur unter Anstrengung zu hören, bei starker Beanspruchung durch das höhere Lüftergeräusch dann aber lauter als der Eee PC. Der kleine Asus Rechner fällt wiederum durch gelegentliches leises Klackern auf – auch direkt nach dem System-Start oder bei anspruchslosen Aufgaben.

Asus Eee PC 1215BSony Vaio YB
Asus Eee PC 1215B und Sony Vaio YB haben viele Gemeinsamkeiten, aber auch Bereiche, in denen sie sich unterscheiden. Häufiger putzen muss man - wie man sieht - beim Eee PC. Bilder: onlinekosten.de. Zum Vergrößern anklicken.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Telekom startet Vectoring: VDSL 100 in 20 Ortsnetzen ab sofort bestellbar
Brandgefahr: HP ruft Notebook-Netzkabel zurück
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
FBI untersucht massiven Hackerangriff auf US-Großbanken - Attacke aus Russland?
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
 LG G Watch R: Die Smartwatch mit rundem 1,3-Zoll-Touchscreen
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs