Anzeige:
Dienstag, 10.05.2011 12:23

YouTube Movies: Hollywood-Filme online ausleihen

aus dem Bereich Sonstiges

Kleine von Amateuren gedrehte Videoclips haben das zum Google-Konzern gehörende Videoportal YouTube groß gemacht. Aktuell werden von Internetnutzern pro Minute 35 Stunden neues Videomaterial auf die YouTube-Server hochgeladen. Doch die Inhalte sollen professioneller werden. Bereits seit 2009 stehen auf der YouTube-Plattform hunderte komplette Kinofilme kostenlos zum Abruf bereit. Hierbei handelte es sich jedoch meist um eher weniger bekannte und alte Filme. Im YouTube-Blog gab das Unternehmen nun den Start eines kostenpflichtigen Verleihservices über das Videoportal bekannt. Das bisherige Angebot wird um tausende Filme von großen Hollywood-Studios ergänzt.

Anzeige

Film-Ausleihe ab 2,99 US-Dollar

Unter www.youtube.com/movies können Nutzer alte und neue Kinohits zu Preisen ab 2,99 US-Dollar ausleihen. Das Angebot wird zunächst nur in den USA verfügbar sein. Auf YouTube sollen dann sowohl Klassiker wie Caddyshack, Goodfellas, Scarface oder Taxi Driver als auch neue Blockbuster wie Inception, The King's Speech, Little Fockers, The Green Hornet und Despicable Me zu finden sein.

Die Filme lassen sich auf einem Computer, Smartphone oder Tablet-PC mit Internetzugang anschauen. Vorausgesetzt wird ein YouTube-Konto. Im Laufe der Woche will der Online-Videodienst die digitale Videothek mit Inhalten bestücken. Später soll das Angebot um zusätzliche Video-Extras und Features ergänzt werden. Hierzu gehören beispielsweise kostenlose Behind-the-Scene Videos, Interviews mit Filmstars und von YouTube-Nutzern generierte Inhalte. Eingebunden werden auch Film-Kritiken beispielsweise von Rotten Tomatoes. YouTube-Nutzer können sich damit schon vor der Ausleihe über einen Film informieren.


Keine Angabe zu Start des YouTube Verleihservices außerhalb der USA

Deutsche Internetsurfer müssen sich noch mit dem kostenlosen, recht übersichtlichen Filmangebot des Videoportals begnügen. Einen Termin für einen Start der YouTube Online-Videothek außerhalb der USA gab das Unternehmen nicht bekannt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 die rechte (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Turius am 10.05.2011 um 22:45 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs