Anzeige:

Dienstag, 26.04.2011 11:03

Hackerangriff: Playstation Network bleibt offline

aus dem Bereich Computer

Rund 70 Millionen Nutzer der Spielekonsole PlayStation können sich weiterhin nicht mit dem PlayStation Network (PSN) verbinden. Der Onlinedienst ist aufgrund "unplanmäßiger Wartungsarbeiten" schon seit dem 20. April nicht verfügbar, wie es seitens Sony offiziell heißt. Tatsächlich sind die Wartungsarbeiten aber nicht der auslösende Faktor, sondern vielmehr eine umfangreiche und gezielt gesteuerte Hacker-Attacke gegen die PSN-Serverinfrastruktur. Auch der Video on Demad-Dienst Qriocity ist momentan nicht nutzbar.

Anzeige

Kaum Informationen von Sony

Sony selbst hält sich mit Informationen bisher zurück. Im offiziellen PlayStation-Blog heißt es lapidar, dass derzeit keine Informationen über einen zeitlichen Rahmen kommuniziert werden könnten, in dem das PSN und Qriocity wieder nutzbar sein werden. Man arbeite rund um die Uhr an einer Lösung. Und weiter: "Wir durchlaufen zur Zeit einen äußerst zeitintensiven Prozess und arbeiten hart dafür, möglichst schnell wieder online zu kommen." Auch auf Sonys offiziellen PlayStation-Twitterkanal ist von weitergehenden Informationen nichts zu sehen, was in dem Microblogging-Netzwerk inzwischen zu heftiger (verbaler) Kritik in Richtung des japanischen Elektronikkonzerns führt.

Laut US-Medienberichten will Sony seine Dienste möglicherweise im Laufe des Dienstags oder Mittwochs wieder aktivieren - zunächst in Japan, dann in den USA und Europa. Ein nicht näher genannter Sony-Insider wird auf der Website psu.com mit den Worten zitiert, dass Sony daran arbeite, Backups auf neue Server zu überspielen - inklusive neuer Admin-Accounts, die bei dem Hacker-Angriff ausgelesen wurden.

Anonymous-Hacker wollen es nicht gewesen sein

Der offenbar geglückte Versuch, vertrauliche Server-Informationen auszulesen, ist dem Vernehmen nacn auch der Grund, warum sich Sony dazu entschloss, das PSN komplett offline zu nehmen. Ob auch Kundendaten wie Kreditkartennummern in die Hände der Hacker gelangt sind, wurde von Sony bisher nicht kommuniziert. Das Hacker-Netzwerk Anonymous, das zuletzt zu Angriffen gegen Sony aufgerufen hatte, distanzierte sich in einer Stellungnahme von Verdächtigungen, für den PSN-Ausfall verantwortlich zu sein.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs