Anzeige:
Donnerstag, 31.03.2011 11:03

Google: Gigabit-Internet für Kansas City

aus dem Bereich Breitband

Im vergangenen Jahr hatte der US-Internetkonzern Google ein neues Projekt angekündigt: Gigabit-Internet für eine komplette US-Stadt. Die Reaktion der Kommunen quer durch die Vereinigten Staaten war enorm. Mehr als 1.100 Städte wollten, dass Google ihre Stadt mit einem glasfaserbasierten Internetzugang versorgt, der mehr als hundertmal schneller ist als ein derzeitiger durchschnittlicher Internetanschluss in den USA. Nun hat Google sich für eine Stadt entschieden: Das Ultra-Highspeed-Netz wird laut Google Blog in Kansas City im Bundesstaat Kansas gebaut.

Anzeige

Highspeed-Netz soll schon 2012 verfügbar sein

Google hat bereits eine entsprechende Vereinbarung mit der Stadt unterzeichnet. Mit den lokalen Organisationen, der Wirtschaft vor Ort sowie den Universitäten von Kansas will der Internetkonzern eng zusammenarbeiten. Der auf schnelle Internetservice soll bereits im kommenden Jahr seinen Betrieb aufnehmen. Die zuständige städtische Kommission müsse jedoch noch ihre Zustimmung geben.

Google erwartet mit Spannung, welche neuen Produkte und Dienste in Kansas City nach dem Bau des ultraschnellen Breitbandnetzes an den Start gehen. Denn schon in den letzten zehn Jahren hatte der Sprung vom analogen Internetzugang zum Breitband-Internet zu Entwicklungen wie gestreamten Online-Videos, Verkauf von digitaler Musik oder Online-Videokonferenzen geführt. Die Kommunikation und die Wirtschaft habe sich seitdem grundlegend geändert.



Google prüft Wege, um Gigabit-Internet auch in andere Städte zu bringen

Mit der Entscheidung für Kansas City seien zwar zahlreiche andere Städte enttäuscht worden, die sich ebenfalls Gigabit-Internet für ihre Kommunen erhofft hatten. Doch Milo Medin, Vice President Access Services bei Google, macht diesen Städten Hoffnung. Mit Kansas City werde das Projekt Gigabit-Internet erst starten, es sei nicht das Ende. Google will in den kommenden Monaten mit den Vertretern von anderen an dem Highspeed-Internet interessierten Städten sprechen. Dabei soll auch erörtert werden, wie sich ein Gigabit-Internetzugang auch in anderen Kommunen realisieren lässt. Google selbst will laut einem Bericht des "Handelsblatt" aber nicht selbst aktiv in den Breitband-Markt einsteigen. Vielmehr will der Internetkonzern den Telekommunikationsunternehmen zeigen, wie es geht. Im vergangenen Jahr hatte Google den Breitband-Status der USA kritisiert.

In Deutschland hat sich beispielsweise die Deutsche Telekom die Gigabit-Gesellschaft auf ihre Fahnen geschrieben. In diesem Jahr will die Telekom Gigabit-Internet für 160.000 Haushalte in zehn Städten aufbauen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Es gibt 2 Kansas City's... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von revoluzzer am 31.03.2011 um 14:53 Uhr
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
Weitere News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs