Anzeige:
Mittwoch, 23.03.2011 11:46

Samsung Galaxy Tab 8.9: Schlanker als das iPad 2

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Als Samsung auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar das neue Galaxy Tab 10.1 zeigte, stellte Samsung Mobile-Chef J.K. Shin bereits weitere Tablet-PCs in Aussicht. Auf diese Worte folgen nun Taten: In Orlando holte Samsung USA zur CTIA Wireless 2011 ein weiteres Galaxy Tab auf die Bühne. Der Vorhang fällt im Sommer.

Anzeige

Galaxy Tab 8.9 auch als WiFi-only-Version

Zusätzlich zum ersten Samsung Galaxy Tab mit 7-Zoll-Display, der später eingeführten WiFi-only-Version ohne HSDPA-Modul und dem größeren Galaxy Tab mit 10,1-Zoll-Bildschirm bietet der Elektronikkonzern demnächst eine weitere Displaygröße an. Das Galaxy Tab 8.9 wählt den Mittelweg und kommt im 8,9-Zoll-Format – wie die Netbooks der zweiten Generation. Die Spezifikation des 8,6 Millimeter dünnen und 470 Gramm leichten Tablets ähneln denen des 10,1-Zoll-Modells und reichen von Android 3.0 alias Honeycomb über einen Dual-Core-Prozessor und eine 1.280x800-Auflösung bis hin zur Unterstützung von HSPA+. Hinzu kommt eine Dual-WLAN-Antenne. Später will Samsung auch Geräte mit LTE- und WiMAX-Support hinzufügen, generell teilt sich das Tablet-Angebot aber – wie beim 7-Zöller – auf günstigere Versionen ausschließlich mit WiFi und Geräte mit Mobilfunkunterstützung auf.

Samsung Galaxy Tab 8.9
Das neue Galaxy Tab 8.9 und das optimierte Galaxy Tab 10.1 sind jeweils 8,6 Millimeter dünn. Bild: Screenshot.

Genauere Details zum Galaxy Tab 10.1

Außerdem verfeinerte Samsung die auf dem MWC in Barcelona angekündigte Version Galaxy Tab 10.1. Die Kern-Eckdaten haben sich mit Android 3.0, einer Auflösung von 1.280x800 Pixeln und einem Dual-Core-Prozessor zwar nicht geändert, statt einer 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite erwähnt Samsung nun aber ein 3-Megapixel-Modell. Darüber hinaus wird das Android-System mit der Samsung Touchwiz 4.0 Oberfläche versehen. Eines der Features ist der Mini Apps Tray, der das Wechseln von einer App zur anderen beim Multitasking erleichtert. Die Gewichtsangabe des ebenfalls lediglich 8,6 mm dünnen Tablets wurde außerdem von 599 auf 595 Gramm korrigiert. Damit hat es Samsung geschafft, die schmalen Maße des Apple iPad 2 knapp zu unterbieten, weshalb der Hersteller auch betont, das dünnste Tablet mit großem Display anzubieten. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu zehn Stunden liegen, was sich wiederum mit den Angaben von Apple zum neuen iPad deckt.

Das Galaxy Tab 10.1 sollte ursprünglich etwa im März/April erscheinen, nun verschiebt sich der Marktstart auf den 8. Juni. Mit 16 Gigabyte (GB) Speicherplatz soll die WiFi-Variante 499 US-Dollar (etwa 350 Euro) kosten, die 32-GB-Variante ist 100 Dollar teurer. Die WiFi-Ausgabe des Galaxy Tab 8.9 folgt im "frühen" Sommer zu Preisen ab 469 Dollar (16 GB). Mit der doppelten Kapazität steigt der Anschaffungspreis auf 569 Dollar. Angaben zu den Preisen und Terminen für Kunden aus Europa machte der südkoreanische Hersteller nicht, ebenso wenig nannte er Details zu den HSPA+-Ausführungen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 yeaaahh (9 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Denon am 24.03.2011 um 13:47 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 26.05.2015
Kickstarter ohne Profitgier: Mitgründer schließt Verkauf oder Börsengang aus
BKA-Präsident will vernetzten Kampf gegen Cyber-Kriminalität
Amazon: Fire TV Stick derzeit noch für 29 Euro erhältlich
Montag, 25.05.2015
Google I/O: Neuigkeiten zu Android M und Google Plus erwartet
Vom Blog ins Bücherregal: Verlage schnappen sich Online-Stars
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs