Anzeige:
Dienstag, 15.03.2011 14:39

Samsung B7722 - Dual-SIM-Handy mit HSDPA

aus dem Bereich Mobilfunk

Auch wenn sie von vielen Menschen immer wieder gefordert werden, fristen Dual-SIM-Handys hierzulande noch immer ein Schattendasein. Unter anderem, sie aus rein technischer Sicht eher schlecht als recht mit aktuellen Smartphones mithalten können. Samsung möchte daran nun etwas ändern und schickt mit dem B7722 sein erstes UMTS-Handy mit Dual-SIM-Funktion ins Rennen, das auch mit einigen Feinheiten in Sachen Ausstattung überzeugen kann.

Anzeige

Ein Handy für zwei SIM-Karten

Wer das B7722 sein Eigen nennen darf, kann zwei SIM-Karten in das Telefon einlegen und zwischen ihnen hin und her wechseln, ohne dass das Telefon neu gestartet werden muss. Während die eine SIM-Karte sowohl GSM- als auch UMTS- und HSDPA-Dienste (maximal 3,6 Megabit pro Sekunde im Downstream) unterstützt, steht für die zweite SIM eine Dual-Band-GSM-Plattform zur Nutzung bereit. Die zweite SIM-Karte sollte also in erster Linie für Sprachverbindungen genutzt werden. Zum Beispiel für geschäftliche Telefonate oder im Ausland mit der SIM-Karte eines örtlichen Netzbetreibers.

Durch das Menü wird über einen 3,2 Zoll (8,1 Zentimeter) großen TFT-Touchscreen navigiert, der bei einer Auflösung von 240x400 Pixeln immerhin 262.144 Farben darstellen kann. Dabei kommt Samsungs schon etwas veraltete TouchWiz 2.0 Plus-Oberfläche zum Einsatz. Die aktuellere Version 3.0 ist offenbar den neuesten Smartphones vorbehalten.

Samsung B7722
Dual-SIM-Handy B7722. Bild: Samsung

Bereits vorinstalliert sind verschiedene On- und Offline-Widgets sowie gängige Social Networking-Dienste wie Facebook und Twitter. Auch der Wechsel zwischen den beiden SIM-Karten ist über ein spezielles Widget möglich. Verschiedene Google-Dienste wie Google Maps oder Google Mail lassen sich über das Dual-SIM-Handy nutzen. Der auf 47 Megabyte begrenzte Handyspeicher ist über eine microSD-Karte um bis zu 16 Gigabyte erweiterbar.

Einführungspreis: 349 Euro

An Extras liefert das 114x56x14 Millimeter kleine und 112 Gramm leichte Telefon neben einem MP3-Player und einem Radio eine Bluetooth- und USB-Schnittstelle sowie eine Digitalkamera mit LED-Fotolicht, die mit maximal 5 Megapixeln auflöst. Auch auf eine WLAN-Schnittstelle wurde von Samsung nicht verzichtet. Die Einführung des B7722 ist noch im März dieses Jahres geplant, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349 Euro.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Dual-SIM Handy ohne Android - keine Chance (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Holgo am 17.03.2011 um 10:04 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 30.06.2015
"Telekom Mail"-App jetzt auch für iPad und Android verfügbar
DISQ-Studie: Service der Smartphone-Hersteller leicht verbessert - Samsung vor Apple
DB Navigator: Neues Design und neue Features
Apple Music kurz vor dem Start - neue iOS-Version kommt
Microsoft-Neuordnung: AOL übernimmt Online-Werbung, Uber die Kartenentwicklung
EU beschließt Roaming-Ende für Sommer 2017 - Einigung auch bei Netzneutralität
Montag, 29.06.2015
Polizei findet gestohlenes Handy nach Ortung in Unterhose
Unitymedia erhöht Internet-Speed für Businesskunden auf bis zu 250 Mbit/s
Olympia: Discovery schnappt sich TV-Rechte - keine Übertragung von ARD und ZDF?
Kabel Deutschland: Preiserhöhung für rund 390.000 Bestandskunden mit Alt-Tarifen
BITKOM: Tipps zum Vermeiden von Roaming-Kostenfallen im Urlaub
Otelo: Allnet-Flat M und 500-MB-Datenflat mit Samsung Galaxy A3 für 17,99 Euro
Aktion "Saubere Handys": Missio fordert Verzicht auf "Blutmineral" Coltan
Sharing-Angebote boomen: Verbraucherschützer sehen auch Risiken bei Carsharing & Co
Sonntag, 28.06.2015
Abspaltung: Ebay und Paypal gehen ab 17. Juli getrennte Wege
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs