Anzeige:
Montag, 14.03.2011 11:55

Samsung: 750.000 Bada-Handys in Deutschland

aus dem Bereich Mobilfunk

Wie man ein handliches Gerät mit vielen Extras und einem auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbaren Super AMOLED Display erfolgreich vermarkten kann, hat Samsung mit dem Wave S8500 bewiesen. Es kam vor zehn Monaten in den Handel und war das erste Gerät mit dem konzerneigenen Betriebssystem Bada. "Der Begriff Bada stammt aus dem Koreanischen und bedeutet so viel wie Ozean. Er soll die unendlichen Möglichkeiten einer offenen Handy-Plattform symbolisieren", erklärte Produkt-Manager Lars Rabach im Mai vergangenen Jahres bei einer Präsentation in Lissabon.

Anzeige

Knapp 3.000 kostenlose Bada-Apps

Seitdem ist viel passiert. Nicht nur, dass in Deutschland zwischenzeitlich 750.000 Endgeräte mit vorinstalliertem Bada-Betriebssystem verkauft wurden. Auch die Zahl der auf Bada-Telefonen nutzbaren Apps wurde auf fast 5.300 Stück erweitert, teilte Samsung am Montag mit. Knapp 3.000 davon sind kostenlos nutzbar, heißt es. Die neuesten Zugänge im SamsungApps-Store kommen vom Städteportal meinestadt.de und dem Versandhaus Otto.

Software-Updates kommen

Gute Nachrichten gibt es darüber hinaus für alle Nutzer der auf Android basierenden Telefone Galaxy 3 und Galaxy 5. Noch im Laufe dieses Monats soll ein Software-Update bereitgestellt werden. Allerdings nicht auf die neueste Version 2.3, sondern nur auf Android 2.2. Das Update wird für alle Geräte zur Verfügung stehen, die unabhängig von einem Netzbetreiber, also im Fachhandel, erworben wurden.

Neue Endgeräte angekündigt

An neuen Endgeräten schickt Samsung im Laufe der nächsten beiden Wochen sowohl das Google-Handy Nexus S als auch ein Dual SIM-Handy mit der Produktbezeichnung B7722 in den Handel. Ende April soll das Galaxy Gio in Deutschland erhältlich sein.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 05.08.2015
Tchibo mobil "Geburtstags-Tarif": Allnet-Flat, 100 Frei-SMS und Internet-Flat für 11 Euro
Sky Online: Inhalte jetzt per Chromecast auf TVs übertragbar
Otelo: Datentarif "Internet-Flat Maxi" jetzt mit 5 GB Datenvolumen und mehr Speed
Unitymedia: Highspeed-Internet als Wachstumsmotor - mehr als 350.000 Horizon-Abos
Gamescom: Microsoft kündigt neue Spiele für die Xbox One an
Dienstag, 04.08.2015
Aus für Range: Bundesjustizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt
Android Lollipop auf dem Vormarsch: Anteil innerhalb von drei Monaten verdoppelt
Spurensuche im Fall Netzpolitik.org: Keiner will's gewesen sein
Smartmobil.de: Vier Datenflats mit bis zu 5 GB LTE-Datenvolumen zum Sparpreis
Unitymedia startet kostenloses WLAN in Köln - 3 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat
Sony stellt Mittelklasse-Smartphones Xperia M5 und Xperia C5 Ultra vor
Apple Watch: Krankenkasse gibt 50 Euro Zuschuss für Kauf der Smartwatch
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs