Anzeige:

Donnerstag, 10.03.2011 12:40

Firefox 4: Release Candidate steht bereit

aus dem Bereich Computer

Mit großen Schritten nähert sich Mozilla der Fertigstellung der nächsten Firefox-Generation. Im Juli vergangenen Jahres hatte sich der Browser mit der ersten Beta von Firefox 4 in neuem Gewand gezeigt. Nach etlichen Beta-Versionen, in denen sowohl Bugs gefixt als auch neue Funktionen integriert wurden, hat Mozilla Firefox 4 nun als Release Candidate (RC) in 79 Sprachen veröffentlicht. Sollten keine größeren Fehler mehr entdeckt werden, könnte die finale Version demnach schon in Kürze erscheinen.

Anzeige

Mehr als 8.000 Bugs seit Beta 1 gefixt

Die Betaphase ist mit der Bereitstellung von Firefox 4 RC offiziell beendet. Das Mozilla Entwickler-Team fordert die Nutzer von Firefox nun auf, die neuen Features und die Performance auf Herz und Nieren zu testen. Funktionieren die häufig besuchten Webseiten, das bevorzugte Online-Game oder die installierten Add-ons? Die Feedback-Funktion lässt sich im Hilfe-Menü des Browsers aufrufen.

Mehr als 70 Prozent der Firefox Add-ons sollen inzwischen mit Firefox 4 kompatibel sein. Seit der ersten Beta-Release hat das Mozilla-Team auch dank der Unterstützung durch die weltweite Community der Betatester mehr als 8.000 Fehler behoben. Der Release Candidate bringt allgemein noch einmal mehr Stabilität und eine Verbesserung der Performance mit.

Zahlreiche Verbesserungen in Firefox 4

Für alle Betriebssysteme ist WebGL aktiviert. Das Design der Standard-Startseite und des Add-ons Managers wurde überarbeitet. Firefox wechselt zudem nicht mehr automatisch in den Offline-Modus. Die Optimierung des Codes für Bookmarks und den Verlauf ermöglicht ein schnelleres Hinzufügen von Lesezeichen und einen schnelleren Start.

Mozilla Firefox 4 RC
Mozilla hofft auf Feedback der Nutzer von Firefox 4 RC. Screenshot: onlinekosten.de

Firefox 4 Beta-Versionen werden automatisch aktualisiert

Verbessert wurde zudem die Synchronisierung zwischen Browser-Versionen auf einem Computer und mobilen Endgeräten. Firefox 4 ermöglicht dank Verwendung der neuen JavaScript-Engine JägerMonkey außerdem ein schnelleres Ausführen von JavaScript. 3D-Inhalte lassen sich auch ohne gesondertes Plugin anschauen. Eine detaillierte Liste der Neuerungen finden sich in den Release Notes zu Firefox 4 auf der Firefox-Webseite.

Wer bereits eine Beta von Firefox 4 installiert hat, erhält automatisch ein Update auf die nun bereitgestellte Version. Alternativ ist der Download von Firefox 4 RC für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux über die Mozilla-Server möglich.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.09.2014
Congstar startet Handytausch-Option: Neues Smartphone nach zwölf Monaten
Hackerangriff per Zahnbürste: Vernetzte Geräte öffnen Tor für Cyber-Kriminelle
Telekom-Aktion: VDSL 50 zwei Jahre ohne Aufpreis - 120 Euro für Router
Bundesländer wollen Zahlungen für Glücksspiele im Internet blockieren
Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz
Internet-Vergleichsportale im Reisemarkt auf Wachstumskurs
Dobrindt: Gratis-Internet in allen Zügen
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
Weihnachtsgeschäft bei Amazon durch Streiks in Gefahr? - Verdi droht mit Paukenschlag
Apple: Über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft
Internet Security Days 2014 starten am 24. September im Phantasialand
1&1 Doppel-Flat mit 100 Mbit/s jetzt auch ohne Laufzeit
Tele Columbus stärkt Position in NRW: Übernahme von Kabelnetzbetreiber BMB
Crash-Tarife: 3-GB-Flatrate für 24,99 Euro - iPad 4 für 1 Euro dazu
Reparatur des iPhone 6 (Plus) wird teuer
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs