Anzeige:
Freitag, 04.02.2011 08:24

Tschüss T9 - Smartphones & Handys mit QWERTZ

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Christian Wolf

Touchscreen-Handys faszinieren. Vor allem die intuitive - fast spielerische - Bedienung per Fingerwisch macht einen Großteil ihrer Anziehungskraft aus. Nicht mehr ganz so ideal ist die innovative Eingabetechnik allerdings für Viel- und Schnellschreiber, denn die beschränkte Größe vieler Smartphone-Displays zwingt die Hersteller fast zwangsläufig zu Kompromissen in den Abmessungen virtueller Tastaturen. Die Folge: Ärgerliche Tippfehler, die das Texten zur Gedulds- und Nervenprobe machen. Abhilfe bieten Geräte, die nicht nur digital zum Schreiben einladen, sondern auch ganz plastisch mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet sind. Wir haben uns einmal umgesehen und zeigen anhand von 14 Modellen, was der Markt aktuell zu bieten hat.

Anzeige

Übersicht

Seite 1: Kleine Transformer: Slider- & Klapp-Modelle
Seite 2: Kompakte Schreiber: Barren-Geräte

Vom Bürogerät zum Web-2.0-Gadget

Auf den ersten Blick wird klar: In den letzten Jahren hat sich hier so einiges getan. Fanden QWERTZ-Modelle vor nicht allzu langer Zeit noch vorwiegend im geschäftlichen Umfeld Verwendung, sind Volltastatur-Smartphones längst bis in die unteren Preisklassen vorgedrungen und zielen ebenso auf die junge Käuferschicht der webaffinen Social-Media-Junkies oder SMS-Fans.

Neben seriösem grau und gediegenem Schwarz bestimmen dabei auch immer wieder frische Farben das Bild und unterstreichen den Spaßfaktor der günstigen "Twitter- und Facebook-Phones". Ebenfalls vorbei sind die Zeiten, in denen sich das alte QWERTZ-Triumvirat BlackBerry, Nokia und Windows Mobile den Markt noch nahezu allein aufteilen konnte.

Android erobert auch das QWERTZ-Segment

Der neue Star am QWERTZ-Himmel heißt Android - zumindest im Bereich der sogenannten Slider- beziehungsweise Klapp-Modelle. Deren Hauptvorteile, ein großes und hochauflösendes Touchscreen-Display, exzellente Multimedia-Fähigkeiten sowie relativ große Tasten auf der meist ausschiebbaren Buchstabenklaviatur, qualifizieren sie in besonderem Maße für sämtliche Anwendungen rund ums mobile Internet. Wo Licht ist, bleibt allerdings Schatten nicht aus: So lassen sich die Taschen-Transformer in der Regel nur zweihändig bedienen. Auch macht sich die Kombination aus großem Touch-Bildschirm und gesonderten QWERTZ-Tasten nicht selten in höherem Gewicht und relativ kurzen Akkulaufzeiten bemerkbar. Was man darüber hinaus bei aktuellen Smartphones dieser Kategorie geboten bekommt, zeigt nachfolgend unsere Übersicht.

Smartphones mit QWERTZ
(Slider- & Klapp-Modelle)
BlackBerry Torch 9800 (Slider) HTC 7 Pro (Slider) HTC Desire Z (Slider) Motorola Backflip (Klapp) Motorola Milestone 2 (Slider) Nokia E7-00 (Slider) Samsung Galaxy 551 (Slider)
Design BlackBerry Torch 9800 HTC 7 Pro HTC Desire Z Motorola Backflip Motorola Milestone 2 Nokia E7-00 Samsung Galaxy 551
Größe
(H x B x T; geschlossen)
111 x 62 x 14,6 mm 117,5 x 59 x 15,5 mm 119 x 60,4 x 14,2 mm 108 x 53 x 15,3 mm 116,3 x 60,5 x 13,7 mm 123,7 x 62,4 x 13,6 mm 111 x 55 x 15,3 mm
Gewicht 161 g 185 g 180 g 133 g 169 g 176 g 117 g
OS BB OS 6 Windows Phone 7 Android 2.2 Android 1.5 Android 2.2 Symbian^3 Android 2.2
Display & Auflösung 3,2 Zoll (TFT), 480 x 360 Pixel 3,6 Zoll (TFT), 480 x 800 Pixel 3,7 Zoll (TFT), 480 x 800 Pixel 3,1 Zoll (TFT), 320 x 480 Pixel 3,7 Zoll (TFT), 480 x 854 Pixel 4 Zoll (AMOLED), 640 x 360 Pixel 3,2 Zoll (TFT), 400 x 240 Pixel
Touchscreen ja (kapazitiv) ja (kapazitiv) ja (kapazitiv) ja (kapazitiv) / Touchpad (Rückseite) ja (kapazitiv) ja (kapazitiv) ja (kapazitiv)
Kamera / Blitz 5 MP / ja 5 MP / ja 5 MP / ja 5 MP / ja 5 MP / ja 8 MP / ja 3,2 MP / nein
CPU 624 Mhz 1 Ghz 800 Mhz 528 Mhz 1 Ghz 680 Mhz 667 Mhz
Speicher intern / erweiterbar 4 GB / bis 32 GB (microSD) 8 GB / nein 1,5 GB / bis 32 GB (microSD) 2 GB / bis 32 GB (microSD) 8 GB / bis 32 GB (microSD) 16 GB / nein 119 MB / bis 32 GB (microSD)
Konnektivität & Ortung GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 2.1, GPS GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 2.1, GPS, Kompass GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 2.1, GPS, Kompass GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g), Bluetooth 2.0, GPS, Kompass GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 2.1+, GPS, Kompass GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA (bis 10,2 Mbit/s), WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 3.0, GPS, Kompass GPRS, EDGE, UMTS/ HSDPA, WLAN (802.11b/ g/ n), Bluetooth 2.1, GPS, Kompass
Akkulaufzeit
(lt. Hersteller)
Gespräche bis 5,5 h / Standby bis 17 Tage Gespräche bis 7 h / Standby bis 18 Tage Gespräche bis 10 h / Standby bis 18 Tage Gespräche bis 6 h / Standby bis 14 Tage Gespräche bis 8 h / Standby bis 17 Tage Gespräche bis 9 h / Standby bis 20 Tage Gespräche bis 9 h / Standby bis 22 Tage
Marktstart Q3/10 Q1/11 Q4/10 Q2/10 Q4/10 Q1/11 Q4/10
Preis aktuell
(ohne Vertrag)
ca. 530 Euro ca. 550 Euro ca. 460 Euro ca. 220 Euro ca. 390 Euro ca. 600 Euro (vorbestellbar) ca. 230 Euro

Wer grundsätzlich weniger Wert auf hochauflösende Displays und Touchscreen-Bedienung legt, dafür kompakte Formen, längere Ladeintervalle und mindestens ebenso gute Schreibeigenschaften erwartet, ist mit einem barrenförmigen QWERTZ-Handy oder Smartphone im BlackBerry-Stil womöglich besser beraten.

Weiter auf Seite 2: QWERTZ-Barren - Smartphones und Handys im BlackBerry-Stil

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Smartphones mit Quertz (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von chrisrohde am 04.02.2011 um 08:54 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Google enttäuscht trotz Milliardengewinns - Aktie fällt
Donnerstag, 29.01.2015
Vectoring: Tarife mit VDSL 100 im Überblick
Facebook: Neue Datenschutzregeln treten am Freitag in Kraft
Experten sicher: NSA setzt Trojaner "Regin" ein
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs