Anzeige:
Donnerstag, 27.01.2011 16:32

DDoS-Angriff auf Rechenzentrum von 1&1

aus dem Bereich WebHosting

Der Internet- und Webhosting-Anbieter 1&1 musste am Mittwochabend einen umfangreichen DDoS-Angriff auf das konzerneigene Rechenzentrum abwehren. Wie der Konzern in seinem Firmenblog schreibt, wurden die Server einiger 1&1-Portale mit unzähligen Anfragen attackiert, sodass sie zum Teil unter der aufkommenden Last zusammenbrachen.

Anzeige

1&1 reagiert schnell

Nach Angaben des Unternehmens aus dem Westerwald dauerte der Angriff mehrere Stunden, das Hauptangriffsziel habe aber schon nach kurzer Zeit isoliert werden können. Der Ausfall, der unter anderem das deutsche Webhosting-Portal betraf, konnte dadurch zeitlich überschaubar gehalten werden. Bei 1&1 gehostete Kundenseiten waren von dem Angriff dem Vernehmen nach nicht betroffen.

Bereits am Dienstag war es bei 1&1 zu Problemen gekommen. Wie der Anbieter über den Kurznachrichtendienst Twitter bestätigte, waren mehrere Kunden-Webseiten aufgrund von DNS-Problemen nicht erreichbar und es kam zu vorübergehenden Ausfällen beim E-Mail-Verkehr.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Am Mittwoch hat einfach jeder GMX Kunde seine Newsletter angeschaut...(nT) (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von johnripper am 27.01.2011 um 21:08 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs