Anzeige:

Donnerstag, 27.01.2011 16:32

DDoS-Angriff auf Rechenzentrum von 1&1

aus dem Bereich WebHosting

Der Internet- und Webhosting-Anbieter 1&1 musste am Mittwochabend einen umfangreichen DDoS-Angriff auf das konzerneigene Rechenzentrum abwehren. Wie der Konzern in seinem Firmenblog schreibt, wurden die Server einiger 1&1-Portale mit unzähligen Anfragen attackiert, sodass sie zum Teil unter der aufkommenden Last zusammenbrachen.

Anzeige

1&1 reagiert schnell

Nach Angaben des Unternehmens aus dem Westerwald dauerte der Angriff mehrere Stunden, das Hauptangriffsziel habe aber schon nach kurzer Zeit isoliert werden können. Der Ausfall, der unter anderem das deutsche Webhosting-Portal betraf, konnte dadurch zeitlich überschaubar gehalten werden. Bei 1&1 gehostete Kundenseiten waren von dem Angriff dem Vernehmen nach nicht betroffen.

Bereits am Dienstag war es bei 1&1 zu Problemen gekommen. Wie der Anbieter über den Kurznachrichtendienst Twitter bestätigte, waren mehrere Kunden-Webseiten aufgrund von DNS-Problemen nicht erreichbar und es kam zu vorübergehenden Ausfällen beim E-Mail-Verkehr.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Am Mittwoch hat einfach jeder GMX Kunde seine Newsletter angeschaut...(nT) (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von johnripper am 27.01.2011 um 21:08 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 23.07.2014
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs