Anzeige:

Donnerstag, 27.01.2011 15:38

DiscoSURF schenkt Neukunden UMTS-Stick

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer sich für mobiles Internet mit einem Surfstick-Tarif des Providers discoSURF entscheidet, kann sich unter Umständen die Kosten für die Hardware sparen. Bei Buchung von discoSURF S oder M im Netz von o2 verschenkt der Anbieter im Rahmen einer Sonderaktion den passenden UMTS-Stick.

Anzeige

40 Euro sparen

DiscoSURF gibt als Surfstick den XSStickP14 von 4G Systems aus, der bislang 39,95 Euro kostete. Nun können Neukunden gratis ihr Notebook oder Netbook UMTS-tauglich machen: Die Aktion beginnt ab sofort und ist bis zum 15. Februar gültig. Der UMTS-Stick ist SIM-Lock-frei und unterstützt Datenraten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream. Um den Stick als Datenträger zu nutzen, lässt sich eine Micro-SD-Speicherkarte mit bis zu 16 Gigabyte (GB) einsetzen. Den kostenlosen Stick gibt es zu den Tarifen discoSURF S für 7,95 Euro pro Monat mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte und discoSURF M für 9,95 Euro mit einem UMTS-Limit von 1 Gigabyte. Wird die Traffic-Grenze überschritten, fährt der Provider die Surf-Geschwindigkeit von HSDPA- auf GPRS-Niveau herunter.

DiscoSURF schenkt Neukunden UMTS-Stick
Bis zum 15. Februar erlässt discoSURF Neukunden die Kosten für den UMTS-Stick. Screenshot: onlinekosten.de

Beide Tarife sind ohne Mindestlaufzeit nutzbar, der einmalige Anschlusspreis liegt bei 24,95 Euro. SMS kosten 19 Cent pro Stück, Telefonie wird nicht angeboten. Eine Buchung der mobilen Flatrates ist über www.discosurf.de möglich.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Warum macht ok.de da mit? DiscoSURF schenkt Neukunden KEINE UMTS-Stick (11 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Last am 29.01.2011 um 12:20 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs