Anzeige:
Donnerstag, 20.01.2011 17:16

Entertain: Neue Media-Receiver & Speedport-Router

aus den Bereichen Breitband, Computer

Die Telekom bringt neben den zwei Media Receivern mit dem Speedport W 723V auch einen neuen WLAN-Router aus der Speedport-Reihe an den Start. Der Router ist nach Angaben des Bonner Konzerns sowohl für Entertain, Highspeed-Internet und Telefonie optimiert.

Anzeige

Speedport W 723V mit VDSL-Modem

Unter dem weißen Gehäuse des Speedport W 723V verbergen sich ein integriertes DSL- und VDSL-Modem für Internet-Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), ein WLAN-Router nach dem n-Standard sowie eine Telefonanlage mit Unterstützung für den DECT-Standard Cat-iq und VoIP. Damit lässt sich der Router auch für Telekom-Anschlüsse auf All-IP-Basis nutzen, zwei analoge Telefone finden an den zwei TAE-Buchsen Platz. Der Speedport-Router sorgt für eine optimale Aufteilung der Bandbreite, wenn beispielsweise gleichzeitig im Netz gesurft, TV geschaut und telefoniert wird. Bis zu 32 PCs oder andere Geräte lassen sich über WLAN an den Speedport W 723 V anschließen, die maximale Übertragungsbandbreite liegt bei 300 Mbit/s. Der WLAN-Router kann damit auch ausreichend schnell Fernsehsignale an den Media Receiver senden. Bestückt ist der Speedport zudem mit vier LAN-Anschlüssen und einer USB 2.0-Schnittstelle.

Selbständige Konfiguration am Telekom DSL-Anschluss

Telekom Speedport W 723V
Speedport W 723V: Mit bis zu 50 Mbit/s ins Netz. Bild: Telekom

Sicherheit bietet der Router durch eine integrierte Firewall und WLAN-Verschlüsselung nach WEP- WPA- oder WPA2-Standard. Geht der Router über einen Telekom DSL-Anschluss ans Netz, konfiguriert er selbständig den Internetzugang und die Telefonie und spielt Firmware-Updates automatisch auf. Komfort bei der Telefonie versprechen Funktionen wie kostenfreie interne Gespräche, internes und externes Vermitteln, Rückfragen, Halten oder Makeln.

Der Speedport W 723V WLAN-Router ist bei der Telekom sowie Telekom-Partnern ab Februar für 149,99 Euro verfügbar. Im Endgeräte-Servicepaket ist der Router optional für maximal 2,95 Euro im Monat erhältlich.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Hat auch nen LAN Anschluß... (25 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Andi_84 am 31.01.2011 um 13:05 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Prügelvideo im Internet - Polizei warnt vor Selbstjustiz
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs