Anzeige:
Samstag, 22.01.2011 10:01

Internetnutzung: Fast alle jungen Erwachsenen online

aus dem Bereich Sonstiges

Bei der Internetnutzung in Deutschland gibt es weiterhin digitale Gräben - die jungen Erwachsenen sind aber nahezu vollständig im Netz angekommen. Für die Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren ermittelte die Forschungsgruppe Wahlen im vierten Quartal 2010 eine Online-Nutzung von 99 Prozent. In der Gesamtbevölkerung sind es nun 74 Prozent, die regelmäßig daheim, am Arbeitsplatz oder anderswo online sind.

Anzeige

Nur 40 Prozent der über 60-Jährigen surfen

Die größten Unterschiede gibt es weiter nach Altersgruppen, wie die am Donnerstag in Mannheim veröffentlichten Daten zeigen. Der nahezu 100-prozentigen Netzpräsenz der jungen Erwachsenen steht eine lediglich 40-prozentige Nutzung bei den über 60-Jährigen gegenüber. Auch die Kluft zwischen Männern (80 Prozent) und Frauen (68 Prozent) hat sich noch nicht geschlossen, ist aber nicht so breit wie der digitale Graben nach Bildungsgrad: So sind 94 Prozent der Deutschen mit Abitur online, aber nur 42 Prozent der Hauptschulabsolventen ohne Lehre.

Gewisse Unterschiede hat die Forschungsgruppe Wahlen auch bei der Parteipräferenz ermittelt: Überdurchschnittlich viele Internet-Nutzer sind unter den Anhängern der Grünen (84 Prozent) und der FDP (82 Prozent). Danach folgen die Anhänger der Linken (76 Prozent) sowie von CDU (73 Prozent) und SPD (72 Prozent). Die Daten beruhen auf einer repräsentativen Befragung von 4.006 Deutschen über 18 Jahren.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 19.04.2015
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
YouTube-Blogger LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
Samstag, 18.04.2015
WhatsApp hat 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat
Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs