Anzeige:

Freitag, 07.01.2011 20:56

Apple-Chef begnügt sich mit 1 Dollar Jahresgehalt

aus dem Bereich Sonstiges

Steve Jobs verdient als Apple-Chef weiterhin nur 1 Dollar im Jahr. Der Gründer des wertvollsten Technologiekonzerns der Welt hat damit seit seiner Rückkehr an die Firmenspitze 1997 keine Erhöhung seines Grundgehalts mehr bekommen. Das geht aus am Freitag bei der Börsenaufsicht SEC eingereichten Dokumenten hervor.

Anzeige

Jobs gehört trotzdem zu den Superreichen

Mitleid ist allerdings fehl am Platze: Jobs steht auf der Liste der Superreichen des US-Magazin "Forbes" auf Platz 136 mit einem geschätzten Vermögen von 5,5 Milliarden Dollar. Alleine seine 5,5 Millionen Apple-Aktien sind aktuell rund 1,8 Milliarden Dollar wert. Das Papier ist im vergangenen Jahr durch die Decke gegangen wegen des Erfolgs des iPhone-Handys sowie des Tablet-Computers iPad.

Der als Kronprinz geltende Apple-Manager Tim Cook sahnte indes ab: Sein Grundgehalt liegt zwar auch nur bei vergleichsweise mageren 800.000 Dollar, hinzu kam aber ein Cash-Bonus von 5 Millionen Dollar sowie eine Aktienvergütung von 52,3 Millionen Dollar. Der fürs Tagesgeschäft zuständige Cook hatte Jobs während dessen knapp sechsmonatiger Auszeit vertreten. Jobs hatte eine neue Leber bekommen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Mehr isser auch nicht wert! (11 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Holgo am 09.01.2011 um 07:43 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs