Anzeige:

Freitag, 07.01.2011 20:56

Apple-Chef begnügt sich mit 1 Dollar Jahresgehalt

aus dem Bereich Sonstiges

Steve Jobs verdient als Apple-Chef weiterhin nur 1 Dollar im Jahr. Der Gründer des wertvollsten Technologiekonzerns der Welt hat damit seit seiner Rückkehr an die Firmenspitze 1997 keine Erhöhung seines Grundgehalts mehr bekommen. Das geht aus am Freitag bei der Börsenaufsicht SEC eingereichten Dokumenten hervor.

Anzeige

Jobs gehört trotzdem zu den Superreichen

Mitleid ist allerdings fehl am Platze: Jobs steht auf der Liste der Superreichen des US-Magazin "Forbes" auf Platz 136 mit einem geschätzten Vermögen von 5,5 Milliarden Dollar. Alleine seine 5,5 Millionen Apple-Aktien sind aktuell rund 1,8 Milliarden Dollar wert. Das Papier ist im vergangenen Jahr durch die Decke gegangen wegen des Erfolgs des iPhone-Handys sowie des Tablet-Computers iPad.

Der als Kronprinz geltende Apple-Manager Tim Cook sahnte indes ab: Sein Grundgehalt liegt zwar auch nur bei vergleichsweise mageren 800.000 Dollar, hinzu kam aber ein Cash-Bonus von 5 Millionen Dollar sowie eine Aktienvergütung von 52,3 Millionen Dollar. Der fürs Tagesgeschäft zuständige Cook hatte Jobs während dessen knapp sechsmonatiger Auszeit vertreten. Jobs hatte eine neue Leber bekommen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Mehr isser auch nicht wert! (11 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Holgo am 09.01.2011 um 07:43 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs