Anzeige:
Freitag, 07.01.2011 15:16

Pad statt Tasten: Microsoft zeigt "Touch Mouse"

aus dem Bereich Computer

Mehr als ein Jahr nach der Vorstellung der Apple Magic Mouse präsentiert anlässlich der CES 2011 nun auch Microsoft ein kabelloses Multitouch-Eingabegerät. Die neue "Touch Mouse" verfügt weder über Tasten noch Scrollrad und wird ausschließlich per Sensoroberfläche bedient.

Anzeige

Eins, Zwei oder Drei

Bedient wird die für Windows 7 optimierte Flunder-Maus wahlweise mit bis zu drei Fingern, wobei Eingaben wie auf einem Touchpad durch unterschiedliche Bewegungen umgesetzt werden. Scrollen und Klicken ist dabei auf der gesamten Sensorplatte möglich. Elf Befehle stehen insgesamt zur Auswahl.

Während etwa die Navigation durch Dokumente nur einem Finger Beschäftigung bietet, ist das Vergrößern, Verkleinern und Wiederherstellen von offenen Fenstern ausschließlich im Duo umsetzbar. Durch den Einsatz von drei Fingern lassen sich wiederum alle geöffneten Programme entweder schlagartig anzeigen oder in die Taskleiste verbannen.

Microsoft Touch Mouse
Nur streicheln, nicht füttern: die Microsoft Touch Mouse. Bilder: Microsoft

Ab Juni im Handel erhältlich

Die Übermittlung der Steuerungskommandos erfolgt per 2,4-Gigahertz-Funkkanal an einen USB-Empfänger im Mini-Format. Für eine präzise Abtastung des Untergrundes sorgt die Microsoft BlueTrack-Technologie mit einem CMOS-Sensor, der auf zahlreichen Oberflächen auch ohne Mauspad eingesetzt werden kann.

Die neue "Touch Mouse" ist Microsoft zufolge das Ergebnis ausführlicher Tests mit fünf Prototypen, die im Rahmen des Projektes "Mouse 2.0" entwickelt worden waren. Bevor sie tatsächlich in den Regalen liegt, wird allerdings noch einige Zeit vergehen: erst im Juni soll der Verkauf in Deutschland zum Preis von 79,99 Euro starten.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Gute Idee... (24 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Jens am 14.01.2011 um 15:54 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 04.08.2015
Unitymedia startet kostenloses WLAN in Köln - 3 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat
Sony stellt Mittelklasse-Smartphones Xperia M5 und Xperia C5 Ultra vor
Apple Watch: Krankenkasse gibt 50 Euro Zuschuss für Kauf der Smartwatch
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs