Anzeige:

Freitag, 07.01.2011 14:21

Und noch eins: HTC ThunderBolt offiziell vorgestellt

aus dem Bereich Mobilfunk

Und da ist sie: die nächste (kleine) Welle der CES-induzierten Smartphone-Flut - und sie spült sogleich ein weiteres HTC-Gerät auf den US-Markt. Ob das ThunderBolt seinem Namen alle Ehre macht und wirklich krachend einschlägt, muss sich allerdings noch zeigen. HTC wirbt zumindest bereits vollmundig mit dem Slogan: "This isn't your dream phone. It's the one after that". Vorerst ist das neue LTE-Handy jedoch lediglich eines von vielen Novitäten, die aktuell die Produktpalette von US-Mobilfunkmarktführer Verizon bereichern – darunter auch Performance-Maschinen wie das Motorola Droid Bionic mit Doppelkern-Prozessor. Die Auswahl an potentiellen Nachfolgern bisheriger "Traum-Smartphones" ist also groß.

Anzeige

Video-Telefonie via Skype Mobile integriert

Das HTC ThunderBolt ragt dabei – trotz aller Marketingversprechen - nirgends wirklich heraus. Angetrieben wird der 4,3 Zoll große Androide mit kapazitivem Touchscreen von einer 1-Gigahertz-CPU vom Typ Qualcomm Snapdragon und 786 Megabyte (MB) RAM; es finden sich außerdem 8 Gigabyte (GB) interner Speicher, die sich per microSD-Karte auf insgesamt maximal 40 GB aufrüsten lassen.

Die integrierte 8-Megapixel-Kamera nimmt auch in HD mit 720p auf, enthält einen Autofokus sowie Dual-LED-Blitzlicht. Die Front-Kamera überträgt mit 1,3 Megapixeln und ist bereits im Auslieferungszustand für Video-Telefonate über Skype Mobile konfiguriert, das im Netz von Verizon angeboten wird. Für gute Sprachqualität soll ein Doppel-Mikrofon mit Rauschfilter sorgen; ein Headset lässt sich über Bluetooth 2.1 ankoppeln.

HTC ThunderBolt
HTC ThunderBolt (Zum Vergrößern anklicken).
Bild: HTC

Mobiler Hotspot für bis zu acht WLAN-Geräte

Das Abspielen von Musik erfolgt mit Surround-Sound. Durch Ausklappen eines rückseitig angebrachten Tischständers ist das HTC ThunderBolt zudem überall als tragbares Mini-Kino nutzbar. Verbindungen zur Außenwelt gelingen über WLAN in den Standards 802.11b/g/n oder über mobiles Internet per Verizon-LTE mit bis zu 12 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Dabei erhalten auf Wunsch bis zu acht weitere WiFi-Geräte ebenfalls Netzzugang – Stichwort mobiler Hotspot.

Darüber hinaus stehen drei Sensoren, GPS, FM-Radio und eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse zur Verfügung. Zu Akkulaufzeiten teilte HTC bislang nichts mit; der genutzte Stromspeicher leistet nach Herstellerangaben aber 1.400 mAh. Preis des Gerätes: noch unbekannt.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 21.04.2014
Hardware-Geschäft macht IBM weiter Kummer: Gewinn fällt um 21 Prozent
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs