Anzeige:
Donnerstag, 06.01.2011 09:42

CES: Sony Ericsson Xperia arc mit Android 2.3

aus dem Bereich Mobilfunk

Der japanisch-schwedische Mischkonzern Sony Ericsson hat die CES in Las Vegas genutzt, um noch vor Beginn der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress im Februar ein neues Smartphone auf Basis von Android 2.3 vorzustellen: das Xperia arc. Hauptaugenmerk ist ein etwas extravagantes Bogendesign durch eine etwas gewölbte Rückseite.

Anzeige

Flache, gebogene Bauform

Mit einer Tiefe von knapp 9 Millimetern gehört das Xperia arc zu den flachsten Smartphones, die derzeit auf dem Weltmarkt erhältlich sind. In der Länge misst es 125 und in der Breite 63 Millimeter - bei einem Gewicht von 117 Gramm. Angetrieben wird das Touchscreen-Telefon von einem 1-Gigahertz-Prozessor von Qualcomm, der interne Speicher (512 Megabyte) ist über eine microSD-Karte auf bis zu 32 Gigabyte (GB) erweiterbar. Eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 8 GB ist im Lieferumfang bereits enthalten.

Sony Ericsson Xperia arc
Das neue Xperia arc. Bild: Sony Ericsson

Die integrierte Antenne funkt nicht nur in GSM-Netzen (Quadband), sondern ist auch bereit, Internet-Verbindungen über UMTS und HSDPA zu ermöglichen. Ergänzend dazu steht eine WLAN-Schnittstelle bereit. Durch das Menü wird über ein 4,2 Zoll großes TFT-Display navigiert, das 16,8 Millionen Farben darstellen kann. Der Bildschirm mit kratzfestem Mineralglas ist multitouchfähig und erlaubt eine Auflösung von 854x480 Bildpunkten.

Neue 8,1-Megapixel-Kamera

An weiteren Extras bietet das Xperia arc eine integrierte Kamera, die mit bis zu 8,1 Megapixeln auflöst, mit Autofokus und LED-Blitz ausgestattet ist sowie eine HD-Videoaufzeichnung (720p) ermöglicht. Ein neuer Sensor soll dafür sorgen, dass auch bei weniger guten Lichtverhältnissen wenig Bildrauschen entsteht, verspricht Sony Ericsson. Außerdem mit an Bord: Stereo-Bluetooth-Schnittstelle, Multimedia-Player, Radio, GPS, HDMI-Anschluss und verschiedene Google-Anwendungen.

Angeboten wird das neue Smartphone von Sony Ericsson in den Farben Blau und Silber. Es kommt im ersten Quartal des laufenden Jahres in den Handel und soll 599 Euro ohne Vertrag kosten.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
 Huawei: Drei neue Smartphones vorgestellt - das Günstigste kostet 79 Euro
EU-Kommissar Oettinger will Netzneutralität mit Regeln gewährleisten
iPad Plus erscheint später - Display-Probleme
Liquid Broadband klagt gegen Vergabe neuer Mobilfunk-Frequenzen
Google will angeblich Android-Uhren mit dem iPhone verbinden
FREAK: Verschlüsselung in vielen Browsern unsicher
 Qualcomm: Zeiten der Engpässe im Netz noch lange nicht vorbei
Genauere Nutzerprofile: Yahoo-Analysedienst Flurry soll Apps lukrativer machen
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs