Anzeige:
Donnerstag, 06.01.2011 09:01

CES: Details zu Intels neuen Core-Prozessoren

aus dem Bereich Computer

Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat nun auch offiziell eine neue Generation seiner "Intel Core"-Mikroprozessoren ("Sandy Bridge") vorgestellt, die besonders auf die schnelle und sichere Verarbeitung von Videosignalen ausgelegt ist. Zusammen mit den Hollywood-Studios Warner Bros. und Fox sowie einigen indischen Bollywood-Studios präsentierte Intel auf der CES in Las Vegas ein in dem "Sandy Bridge"-Chip integriertes digitales Rechtemanagement, mit dem Filme in HD oder 3D kopiergeschützt über das Internet auf den PC und den heimischen Fernseher gebracht werden können.

Anzeige

Kinoneuheiten künftig noch früher digital erhältlich

"Wir haben den Personal Computer in der Vergangenheit als "nicht sichere Plattform" für unsere hochwertigen Inhalte angesehen und deshalb Filme online für den PC nur in einer Standard-Auflösung angeboten", sagte Kevin Tsujihara, Vizepräsident bei Warner Bros.. Mit einer sicheren Übertragung von Inhalten in hoher Auflösung, wie sie von der neuen Chip-Generation von Intel ermöglicht werde, könne die Filmindustrie nun "früher" Kinoneuheiten digital verbreiten.

Mit "Sandy Bridge" hat Intel eine Chip-Architektur entwickelt, bei der erstmals der eigentliche Prozessor (CPU) mit dem Grafikchip (GPU) und dem PCI-Controller auf einem Mikroprozessor integriert wurden. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Intel-Wettbewerber AMD mit seiner Chip-Serie "Fusion". Systeme mit "Sandy Bridge" benötigen keine spezielle Grafikkarte, wie sie von Firmen wie Nvidia oder AMD angeboten werden.

Neue Intel Chips sind deutlich schneller

Intel-Manager Shmuel "Mooly" Eden sagte auf der CES, die neuen Chips von Intel seien über 60 Prozent schneller als die bislang leistungsstärkten "Intel Core"-Prozessoren. Im Vergleich zu einem drei Jahre alten Personal Computer betrage die Leistungssteigerung sogar bis über 800 Prozent. Die neue Chip-Generation von Intel ist nach den Worten von Eden auch besonders für die Umkodierung von Audio- und Videodaten geeignet, wie sie beispielsweise auch beim Bestücken eines iPods oder eines iPads mit Inhalten vom PC aus notwendig sei.

Zum Mobile World Congress in Barcelona im Februar kündigte Intel-Chef Paul Otellini in Las Vegas eine Produkt-Offensive bei Smartphones und Tablet Computern an. In diesen besonders wachstumsstraken Segmenten spielt Intel bislang eine völlig untergeordnete Rolle und musste sie in der Vergangenheit Wettbewerbern wie Qualcomm überlassen. Otellini hatte zuvor bereits angekündigt, dass in der ersten Hälfte des Jahres 2011 "mindestens 35" Tablet-Computer mit Atom-Prozessoren auf den Markt kommen sollen. Neben größeren Herstellern wie Acer, Asus, Cisco, Dell, Fujitsu, Lenovo oder Toshiba setzten auch kleinere Firmen wie OpenPeak oder WeTab auf die Intel-Chips.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs