Anzeige:

Mittwoch, 05.01.2011 13:09

Microsoft: Warnung vor kritischer Windows-Lücke

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Microsoft warnt vor einer neuen schwerwiegenden Sicherheitslücke in der Graphics Rendering Engine seines Betriebssystems Windows. Betroffen sind alle Versionen von Windows XP, Windows Vista, Windows Server 2003 sowie die 32- und 64-Bit-Varianten von Windows Server 2008 und Windows Server 2008 Service Pack 2. Als nicht gefährdet gelten hingegen Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Ein Patch steht noch nicht zur Verfügung, befindet sich aber in der Entwicklung.

Anzeige

Angriff über manipulierte Thumbnails

Nach Angaben von Microsoft sei die Schwachstelle zwar bislang noch nicht ausgenutzt worden. Im Falle eines gezielten Angriffes ist es Eindringlingen jedoch unter bestimmten Umständen möglich, Schadcode auf betroffenen Systemen auszuführen und die vollständige Kontrolle über den PC zu übernehmen. Dies geschieht vom Nutzer unbemerkt mittels einer manipulierten Miniatur-Bilddatei (Thumbnail), die etwa auf einer Website oder in einen E-Mail-Anhang eingebettet wird und bei Aufruf den Installationsprozess der Malware initiiert. Angreifer erhalten dabei die gleichen Rechte wie der angemeldete Nutzer und können anschließend nach Belieben Programme installieren, Dateien löschen und verändern sowie neue Benutzerkonten anlegen.

Um sich zu schützen, empfiehlt Microsoft die Verwendung eines eingeschränkten Benutzerkontos. Darüber hinaus stellt der Redmonder Konzern über einen Workaround eine provisorische Lösung zur Verfügung, bei der die korrekte Darstellung von Grafikdateien unter Windows vorübergehend ausgesetzt wird. Dazu ist die Eingabe eines Befehls über die Kommandozeile des Betriebssystems notwendig. Alle weitere Details lassen sich über das Microsoft TechNet abrufen – allerdings ausschließlich in Englisch.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs