Anzeige:
Mittwoch, 05.01.2011 11:31

E-Plus stellt klar: Foursquare und Co. funktionieren

aus dem Bereich Mobilfunk

Die E-Plus Gruppe hat einen Schlussstrich unter so genannte Location Based Services (LBS) gezogen. Seit dem Jahreswechsel werden verschiedene externe LBS-Anwendungen nicht mehr unterstützt. Das heißt, die Bereitstellung von Lokalisierungsinformationen wurde beendet und es ist zum Beispiel über einen Drittanbieter nicht mehr möglich, ein Handy zu orten.

Anzeige

Smartphone-Anwendungen bleiben weiter nutzbar

Im Base-Blog stellte E-Plus nun aber klar, dass die LBS-Abschaltung keine Einschränkung auf beliebte Smartphone-Anwendungen habe. Alle Kunden von E-Plus-Marken können weiterhin ohne Einschränkungen Foursquare oder Facebook Places nutzen, da diese Anwendungen auf Basis von GPS oder A-GPS arbeiten und dadurch wesentlich genauer seien als klassische LBS-Dienste. Auch Rettungsdienste und Polizei würden nicht in ihrer Arbeit behindert.

Dia Abschaltung der LBS-Angebote hat für E-Plus-Kunden im Übrigen kein Sonderkündigungsrecht zur Folge. Für E-Plus sind standortbezogene Dienste kein fester Bestandteil des abgeschlossenen Mobilfunkvertrags.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nur fuktioniert GPS bekanntlich "etwas schlecht" im Indoor-Bereich! (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von misterdj am 05.01.2011 um 20:34 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
"WiWo": Neuer Anbieter Liquid Broadband will viertes bundesweites Mobilfunknetz aufbauen
Versteckter Dienst: Facebook erleichtert Zugang für Tor-Nutzer
Deutsche Führungskräfte wünschen Alternativen zu Google und Facebook
VW und BMW fürchten fahrerloses Google Auto: Schon weit über 100.000 Kilometer unfallfrei
Karriere-Netzwerk LinkedIn macht trotz großem Umsatzplus weiter Verlust
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs