Anzeige:
Montag, 03.01.2011 17:16

Internet by Call: Änderungen bei Foxnet & easybell

aus dem Bereich ISDN/Analog

Die Internet-by-Call-Provider Foxnet und easybell ändern zu Dienstag, 4. Januar, einige Konditionen bestehender Tarife und starten gleichzeitig neue Angebote. Die Tarifänderungen äußern sich durch steigende Preise.

Anzeige

Preiserhöhungen bei Foxnet

Der zu Flashnet gehörende Provider Foxnet erhöht zu Dienstag die Preise für die Tarife Fox 4, 5 und 6 auf 2,99 Cent pro Minute rund um die Uhr. Fox 5 und Fox 6 wechselten sich bislang mit Preisen von 0,50 und 2,99 Cent pro Minute im Sekundentakt ab, künftig gilt stattdessen der Minutentakt. Auch bei Fox 4 ändert sich der Abrechnungstakt. Als einziger der drei Tarife bot er bislang einen einheitlichen Preis von 0,56 Cent ganztägig. Zu diesen Konditionen startet Foxnet am 4. Januar den neuen und sekundengenauen Tarif Foxtime. Wer sich für 0,56 Cent pro Minute ins Internet einwählen möchte, kann den Tarif unter der Nummer 019193746 und mit den Kenndaten foxnet/foxnet nutzen. Der Preis wird bis zum 31. Januar garantiert, danach müsste demnach mit einer kurzfristigen Preissteigerung gerechnet werden.

Auch easybell mit Tarifänderung

Easybell erhöht zu Dienstag den Preis für den Tarif Garant krypton, der bis dahin bei 0,59 Cent pro Minute liegt. Künftig fallen 0,99 Cent an. Zu einem einheitlichen Preis von 0,49 Cent pro Minute stellt der Anbieter gleichzeitig Garant radon mit der Einwahlnummer 01930240856 zur Verfügung. Benutzername und Kennwort sind nicht vorgegeben, eine Einwahlgebühr fällt nicht an.

Alle Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

Tarif-Agent: Keine Änderung verpassen!

Über Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen informiert zudem der onlinekosten.de Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden auch kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs