Anzeige:
Montag, 03.01.2011 10:29

Das iPhone 4 kommt zu Base

aus dem Bereich Mobilfunk

Nach dem Fall des iPhone-Monopols in Deutschland kommt das iPhone 4 nun auch in die E-Plus- und Base-Shops sowie in den Online-Shop. Die die E-Plus-Marke am Montag in Düsseldorf bekannt gab, wird das iPhone 4 ab sofort im Rahmen einer befristeten Aktion angeboten - solange der Vorrat reicht im Tarif Internet Flat Inklusive.

Anzeige

Monatlich 31 Euro

Angeboten wird das iPhone 4 mit 16 Gigabyte Speicher für 31 Euro monatlich, die Version mit 32 Gigabyte kostet 35 Euro monatlich bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Insgesamt werden für Apples Multimedia-Handy also 744 Euro beziehungsweise 840 Euro fällig. Im freien Verkauf kostet das iPhone 4 über den Apple-Store derzeit 629 beziehungsweise 739 Euro.

Allerdings ist zu beachten, dass in den E-Plus-Preisen eine Internet-Flatrate bereits inklusive ist. Bis zu einem monatlichen Datenvolumen von 200 Megabyte wird je nach Verfügbarkeit HSDPA-Geschwindigkeit mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream gestattet. Werden mehr als 200 Megabyte versurft, wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau (maximal 56 Kilobit pro Sekunde) gedrosselt.

Für Neu- und Bestandskunden

Wird die Internet-Flatrate nicht zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt, werden pro Monat 10 Euro fällig. Pro Gesprächsminute und SMS werden im Tarif "Mein Base" 19 Cent fällig. Das Zubuchen weiterer Flatrate-Optionen ist jederzeit möglich. Ein Anschlusspreis wird nicht fällig. Bestandskunden können das iPhone 4 im Zuge einer Vertragsverlängerung erhalten, Neukunden besuchen zum Beispiel die Internetseite www.base.de.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Bloomberg: Verkauft Liberty Global Unitymedia KabelBW an Vodafone?
Spionage-Software "Regin": Angeblich heiße Spur zu Geheimdiensten NSA und GCHQ
Kabel Deutschland erweitert HD-Angebot: Zehn neue HD-Sender starten
Uber startet Taxi-Angebot in Düsseldorf: Droht neuer Ärger?
Anonym chatten: Facebook bringt Chat-App "Rooms" nach Deutschland
Vodafone All-in-One: Vodafone und Kabel Deutschland bündeln Festnetz, Mobilfunk und TV
Twitter-Finanzchef twittert versehentlich öffentlich über Firmenkauf
Asus: Mini-PCs EB1036 und EB1037 passen hinter den Monitor
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs