Anzeige:
Montag, 03.01.2011 08:49

ARD-Apps könnten kostenpflichtig werden

aus dem Bereich Mobilfunk

Immer wieder wurde darüber diskutiert und vor allem kritisiert, dass die ARD eine kostenlose App der "Tagesschau" anbieten will. Inzwischen ist die kostenlose Applikation erhältlich und insbesondere die Kritik namhafter Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ist nicht leiser geworden. Sie könnte etwas leiser werden, wenn die ARD sich dazu entschließen würde, ihre Apps kostenpflichtig zu machen. Und das ist kein Tabu-Thema.

Anzeige

Die Privaten müssen vorlegen

In einem Gespräch mit dem "Kölner Stadtanzeiger" stellte die neue ARD-Vorsitzende Monika Piel in Aussicht, dass es schon bald auch kostenpflichtige Apps von "Tagesschau" und Co. geben könnte. Zumindest dann, wenn die Privaten ihre Apps kostenpflichtig anbieten würden. "Wenn der Verlegerverband die Apps kostenpflichtig macht, dann werde ich mich auch vehement dafür einsetzten, dass unsere öffentlich-rechtlichen Apps kostenpflichtig sind", sagte Piel der Zeitung.

Mehr noch: Kostenpflichtige Apps seien der richtige Anfang, um journalistische Inhalte zu verkaufen. Doch im Moment könne man dem Gebührenzahler nicht erklären, warum er zusätzlich zu den Gebühren noch für die Apps zahlen soll, die es an anderer Stelle umsonst gebe.

Bald neue Sportschau-App?

Derzeit denkt man bei der ARD darüber nach eine App der "Sportschau" einzuführen. Geld kosten wird sie wohl nicht, auch wenn ernsthaft darüber nachgedacht wurde. "Es gibt hundert kostenlose Sport-Apps in Deutschland. In so einer Situation können wir, die wir gebührenfinanziert sind, nicht sagen, bei den Kommerziellen kriegt ihr das alles kostenlos, bei uns, für die ihr Gebühren gezahlt habt, müsst ihr das noch mal bezahlen", sagte Piel.

Piel sagte auch, sie habe nichts gegen ein Werbeverbot für die Öffentlich-Rechtlichen: "Das einzige Problem ist, dass man die ausbleibenden Einnahmen wieder über die Gebühr ausgleichen müsste. Die Frage ist, ob man die Gebührenzahler mehr belasten will."

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Aberwitzig.. (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Tobias Claren am 03.01.2011 um 19:13 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.02.2015
Amerikanische Telekom-Regulierer verbieten Überholspuren im Netz
Donnerstag, 26.02.2015
"Wall Street Journal": Google verdient mit YouTube kein Geld
Smart-TVs von Samsung nach missglücktem Update tagelang offline
Unitymedia und Kabel BW schnüren Pakete neu - maxdome teils enthalten
NetCologne startet neue Mobilfunktarife
Deutsche Telekom: Mehr Umsatz und Kunden mit Mobilfunk, Glasfaser und VDSL-Vectoring
WhatsApp Web jetzt auch für Firefox und Opera
Paypal übernimmt Inkasso für Händler
Verbraucherzentralen mahnen Facebook ab
Tote Leitung beim Anbieterwechsel: Telekom soll 75.000 Euro Bußgeld zahlen
Deutschland-Chef von Microsoft wird Personalvorstand der Telekom
"Drop the Box": Microsoft wirbt Dropbox-Kunden ab
Mittwoch, 25.02.2015
Telekom und Airbnb arbeiten zusammen - 30 Euro als Bonus für Kunden
Apple soll über 500 Millionen Dollar in Patentprozess zahlen
Smartphone-Ortung per Messung des Energieverbrauchs
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs